Heide-Allianz stellt neuen Flyer vor

Stellten den neuen Vermarktungsflyer „Donau-Rieser Heide-Lamm: Naturgenuss pur“ vor: (von links) Landrat Stefan Rößle, Werner Reissler Geschäftsführer der Heide-Allianz Donau-Ries und die Biologin Karin Weiß
„Naturgenuss pur“ lautet das Motto des neuen Flyers „Donau-Rieser Heide-Lamm“ den die Heide-Allianz Donau-Ries erstellt hat.
Landrat Stefan Rößle, Werner Reissler Geschäftsführer der Heide-Allianz und die Biologin Karin Weiß, stellten diesen kürzlich beim 2. Donau-Rieser Schaftag in Ederheim vor.
Ziel ist es, das Donau-Rieser Heide-Lamm bekannt zu machen und den Zusammenhang zwischen Beweidung, biologischer Vielfalt und Genuss von Lammprodukten zu verdeutlichen. Mit dem Heide-Lamm soll ein weiterer Baustein im Angebot regionaler Produkte geliefert werden
Schafe am hügeligen Riesrand und auf der Monheimer Alb sind seit Jahrhunderten ein gewohntes Bild. Sie weiden auf den Magerrasen und erhalten so die Artenvielfalt. Unter ihren Klauen sind die Wacholderheiden entstanden. Durch die Schafbeweidung werden attraktive Pflanzen wie Küchenschelle und Frühlings-Enzian erhalten.
Seltene Schmetterlinge wie der Thymian-Ameisenbläuling oder die Berghexe kommen ebenfalls nur hier vor. Der Genuss von heimischem Lammfleisch ist eine der schmackhaftesten Möglichkeiten einen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt und der Kulturlandschaft zu leisten.
Eine Bezugsquelle ist der Kauf von Lammfleisch direkt bei Schäfereibetrieben. Die Adressen der Direktvermarkter von Lammfleischprodukten sind im Flyer abgedruckt. Durch die Mitgliedschaft bei Geopark Ries kulinarisch versucht die Heide-Allianz das Qualitätsprodukt Donau-Rieser Heide-Lamm in die regionale Gastronomie einzuführen. Gastronomen sind von der hohen Fleischqualität des Donau-Rieser Heide-Lamms überzeugt. Die Vermarktung über Metzgereien soll als weiterer Schritt folgen.
Wie lecker Gerichte vom Lamm sind, wurde erst kürzlich auf dem Donau-Rieser Schaftag in Ederheim deutlich. Die Lammgerichte haben dort eine positive Resonanz erhalten. „Man wird aber auch immer wieder mit Vorurteilen hinsichtlich Lammfleisch konfrontiert“, berichtet der Geschäftsführer der Heide-Allianz, Werner Reissler von Erfahrungen auf der Donau-Ries Ausstellung. Hier hat die Heide-Allianz zusammen mit dem Club der Köche Fleisch vom Heide-Lamm zubereitet. Skeptische Blicke und ein paar negative Stimmen relativierten sich nach einer Kostprobe aber deutlich.
Schließlich kann Lammfleisch in sehr vielen Varianten genossen werden, hat dabei aber immer einen vergleichsweise kräftigeren Geschmack und ein wunderbares Aroma. Ob gebraten oder geschmort, kombiniert mit Gelben Rüben, Pilzen, Kürbis oder süßsauer mit Pflaumen oder Äpfeln, ob auf mediterrane Art oder herkömmlich - der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt und nicht nur das: Lammfleisch enthält viele wichtige Mineralstoffe und ist damit gesund. Gleichzeitig steckt nur wenig Fett und Cholesterin im Fleisch. Qualitätsfleisch ohne Wachstumshormone, in artgerechter Haltung aus regionaler Herkunft - besser geht es nicht.
Der Heide-Lamm Flyer und dessen Entwurf wurden mit Mitteln des Bayerischen Naturschutzfonds und der Regierung von Schwaben gefördert. Karin Weiß, vom Büro Weiß & Weiß lieferte Konzept und Fotos zum Flyer.
Die Heide-Allianz ist ein Zusammenschluss aus dem Landkreis Donau-Ries, dem Rieser Naturschutzverein, der Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried und dem Bund Naturschutz. Nähere Informationen bietet der Heide-Lamm Flyer, welcher im Landratsamt Donau-Ries und im Bürgerbüro des Landratsamtes in Nördlingen ausliegt. Die Heide-Allianz freut sich auf die künftigen Konsumenten des Donau-Rieser Heide-Lamms.
Weitere Infos und Rezepte erhalten Sie auf der Internetseite der Heide-Allianz (www.heide-allianz.de), die in Kürze online gehen wird.

Kontaktdaten:
Geschäftsstelle Heide-Allianz
Landratsamt Donau-Ries
Pflegstr. 2
86609 Donauwörth
Telefon 0906 74 - 123
E-Mail werner.reissler@lra-donau-ries.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.