Verleihung des 7. Ludwig-Bölkow-Preises der Ludwig-Bölkow-Berufsschule Donauwörth

Landrat Stefan Rößle, Preisträger Josef Stegmeier, Mündling (Ausbildungsbetrieb Fubosol-Heiztechnik, Asbach-Bäumenheim), Winfried Schiffelholz
Bereits zum siebten Mal wurde bei der Abschlussfeier der Ludwig-Bölkow-Berufsschule Donauwörth am 31. Januar 2014 der Ludwig-Bölkow-Preis verliehen.

Landrat Stefan Rößle und Schulleiter Winfried Schiffelholz beglückwünschten den Preisträger, Herrn Josef Stegmeier aus Mündling, zum Gewinn dieser Auszeichnung.

Wie engagiert sich dieser neue Preisträger im außerschulischen gesellschaftlichen Bereich:

• Er ist aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr

„Bei Einsätzen mit der Feuerwehr habe ich schon einige Brände gelöscht und bei Unfällen Absperrungen aufgebaut. Nach einem schlimmen Unfall musste ich eine Person aus dem Auto retten und habe eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchgeführt.“

Daneben gilt für ihn – wir wissen es aus den vergangenen Jahren - bei schlimmen Stürmen und Gewittern gilt es bereit zu sein und sofort auszurücken, wenn die Sirene ruft.

Bei der alltäglichen Arbeit der Feuerwehr auch darum, alle Gerätschaften zu kontrollieren und instand zu halten, die Hydranten und ihre Bauteile im Boden müssen eingefettet werden, um ein Rosten zu verhindern und die Pumpe muss bei Defekten repariert werden.

„Aufgrund meiner Ausbildung zum Anlagenmechaniker bin ich natürlich auch prädestiniert, diese Tätigkeiten durchzuführen.

• Seine örtliche Verbundenheit zeigt der Preisträger durch aktive Mitarbeit im Heimatverein

Hier hilft er mit beim Aufbau für Stände für „mittelalterliche“ Feste, bei denen Besuchern gezeigt wird wie es früher war, wie die Menschen gelebt haben, welche Handwerker es früher gab und wie sie gearbeitet haben. Nach dem Aufbau ist er verantwortlich für den Ausschank, wo selbstgenbraute und hergestellte Getränke angeboten werden.

Nebenbei betreute er mit seinem Freund eine selbstgebaute Kegelbahn, „wo wir viel Spaß mit den Kindern hatten“.

• Mitarbeit in der KLJB Katholische Landjugendbewegung

„Bei der KLJB sind wir eine große Jugendgruppe, die viel zusammen unternimmt. Bei Partys bauen wir eine größere Bar auf; wir putzen aber auch das Jugendheim.“ Josefs Aufgabe liegt hier in der musikalischen Betreuung und Getränkeausgabe. Natürlich geht er mit seiner Gruppe in Jugendgottesdienste und ist auch sonst bei vielfältigen Aktivitäten dabei: z.B. Müllsammelaktion, Spielplätze bauen, Altkleidersammlung und Spendensammlung für arme Kinder in Afrika.

• Regelmäßige Teilnahme an Blutspendeaktionen

„Natürlich bin ich auch Blutspender. Ich gehe jedes Mal, wenn ich wieder spenden darf hin und gebe 500 ml meines Blutes ab.“

• Zukünftige, geplante weitere Aktivität

Da er ein guter Schwimmer ist, wird er voraussichtlich einen Kurs zur Ausbildung als Rettungsschwimmer besuchen.

Neben all diesen Tätigkeiten hat unser heutiger Preisträger eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker abgeschlossen. Mit ihm freute sich eine Abordnung aus seinem Ausbildungsbetrieb in Asbach-Bäumenheim mit Frau Strambach und Herrn Hennig. Auch sie können stolz auf ihren Azubi sein.

„Herr Josef Stegmeier, Sie sind heute ausgewählt worden, Sie sind der Glückliche - Sie haben es verdient -, aber ich möchte mich bei allen anderen Anwesenden, die sich in ähnlicher Weise einsetzen und in die „Pflicht“ nehmen lassen - ebenfalls für Ihr Engagement bedanken und Ihnen wünschen und sogar dringend ans Herz legen, dass Sie weitermachen.“, so Schulleiter Winfried Schiffelholz.

Landrat Stefan überreichte ihm anschließend den „Ludwig-Bölkow-Preis 2014“.

Der Preis besteht aus drei Teilen; einer Urkunde, einem Plexiglas-Pokal und einer finanziellen Anerkennung in Höhe von 300 €. Diese stiftete Frau Eleonore Bölkow-Konschak, die Witwe des Namensgebers unserer Berufsschule, die uns auch sonst unterstützend verbunden ist. Herzlichen Dank für ihr Engagement für das berufliche Schulwesen.

Der Pokal trägt die Aufschrift: „Ludwig-Bölkow-Preis – 2014 für Josef Stegmeier“ Staatliche Berufsschule Donauwörth“

Angaben zur Preisträger:
Josef Stegmeier, Mündling
Ausbildungsbetrieb: Fubusol Heiztechnik, Kirchenweg 11, 86663 Asbach-Bäumenheim


Winfried Schiffelholz
Schulleiter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.