Tue Gutes und rede darüber!

Auf dem Bild von links: Schulleiter Winfried Schiffelholz, Julian Faul, Industriemechaniker, Mönchsdeggingen Fabian Lutzenberger, Fluggerätmechaniker, Weil, Celina Böse, Industriekauffrau, Affing Christine Rohrer, Kauffrau für Büromanagement, Asbach-Bäumenheim, Johannes Lindenmeier, Fluggerätmechaniker, Buttenwiesen, Bürgermeister-Stellvertreter Josef Reichensberger, Vorsitzender des Fördervereins der Ludwig-Bölkow-Schule, Wolfgang Winter (Vorsitzender des Fördervereins der Ludwig-Bölkow-Schule)
Preis der „Pädagogischen Stiftung Cassianeum“ für engagierte Berufsschüler/innen der Ludwig-Bölkow-Berufsschule

Insgesamt war ein Preisgeld von insgesamt 500 Euro als Anerkennung für Berufsschüler ausgelobt, die sich durch besondere Leistungen und ihr gesellschaftliches Engagement im sozialen, sportlichen, politischen und kulturellen Bereich hervorheben. Die Auszubildenden waren aufgefordert, sich für diesen Preis selbst zu bewerben:

Die Aktivitäten der Bewerber erstreckten sich auf aktive Teilnahme an musischer und sportlicher Jugendarbeit, die aktive Teilnahme bei Ausbildungsmaßnahmen der Feuerwehr, die Organisation und Durchführung von Freizeit- und Bildungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche auf regionaler und überregionaler Ebene, die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen für Jugendleiter, die Jugendbetreuung und verschiedene Trainings-/Arbeitsaktionen in Schützen- und Sportvereinen.

Aus den zahlreichen Einsendungen wurden 5 Kandidaten unserer Berufsschule Donauwörth ausgewählt und als Preisträger für Urkunde und jeweils 100.- Euro Preisgeld benannt:

Preisträger Juli 2016

(Name, Vorname, Ausbildungsberuf, Wohnort, Ausbildungsbetrieb, Ort Ausbildungsbetrieb)

Böse, Selina, Industriekauffrau, Affing; Grenzebach, Hamlar
Sie Projektleiterin des Projekts „Grenzebach hilft VI“:
Dies ist ein soziales Projekt mit Aktionen, die über das Schuljahr 2015/2016 verteilt sind.
In Zusammenarbeit mit den Integrationsklassen der Berufsschule soll die Integration von Flüchtlingen unterstützt werden
Selina ist Mitglied Diözesanenjugendleitung (DJL) Augsburg,. Hier finden einmal jährlich Treffen mit den Vereinen der Diözese Augsburg statt, um gemeinsame Themen und Projekte abzusprechen und Nachwuchs in den einzelnen Kirchengemeinden zu finden.
Unsere Preisträgerin ist auch Mitglied in katholischer Landjugend: Hier übernimmt sie bei Dorffesten die Kinderbetreuung und organisiert den Stand des KLJB auf dem Christkindelsmarkt.
Daneben arbeitet Selina als Übungsleiterin und bietet Gruppenstunden für Kinder und Jugendliche an, wie z.B. Kinderturnen. Sie hilft auch mit bei der Organisation und Betreuung des Sommer- und Winterlagers. Im Winterlager werden 60-70 Kinder/Jugendliche im Alter von 8 – 16 Jahren betreut. Im Sommerlager sind es ca. 30 Kinder/Jugendliche mit denen wir Abenteuerspiele unternehmen.


Faul, Julian, Industriemechaniker, Mönchsdeggingen, Märker Zement, Harburg
Julian ist begeisterter DLRG’ler. Jeden Dienstag und Donnerstag ist er Trainer beim Kinderschwimmen. Im Winter hält er Schwimmkurse ab,
First Responder bei DLRG Mönchsdeggingen
Im Eiskanal in Augsburg ist er als Strömungsretter 1-2 mal pro Jahr im Einsatz
Jeden Sommer ist er für 2 Wochen an der Küste beim Wachdienst als Rettungsschwimmer tätig
2-3mal im Jahr übernimmt er Sanitätsdienst auf Partys

Rohrer Christine, Büromanagerin, Asbach-Bäumenheim, Stiftung St. Johannes, Schweinspoint
Sie ist seit 1983in Kontaktgruppe "Eltern kleinwüchsiger Kinder" aktiv,
Zweimal jährlich finden in Pappenheim Treffen statt, an denen sie als Gruppenleiterin teilnimmt. Hier geht es um Erfahrungsaustausch, gegenseitige Hilfe und Unterstützung, Unterstützung der Kinder und Jugendlichen, Beratung von Eltern kleinwüchsiger Kinder, Weitergabe aktueller Infos über med., soziale, psycholog. Aspekte vom Kleinwuchs, und die Stärkung desSelbstbewusstseins und des Auftretens in und mit der Gesellschaft.


Lindenmeier, Johannes, Fluggerätmechaniker, Illmad 29, Buttenwiesen, Airbus Helicopters, Donauwörth
Leitung einer katholischen Pfadfinderschaft Europas mit Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren. Organisation der wöchentlichen Gruppentreffen und der zweiwöchigen Freizeiten mit den Jugendlichen im Winter und Sommer.
Des weitern spielt er aktiv Fußball in einem Fußballverein
Als aktives Mitglied im Fischerverein unterstützt er den Jugendleiter in der Arbeit mit Jugendlichen
Unterstützung seiner Geschwister bei der Beaufsichtigung seiner Nichten und Neffen


Lutzenberger, Fabian, Fluggerätmechaniker, Weil, RUAG Aerospace, Gilching
Aktiv als Jugend Ausbildungsvertreter in der IG-Metall
Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr
Betreuer bei Ministrantengruppe
Übungsleiter in Sportverein
Mitarbeit im Helferkreis Asyl Schwabhausen bei Landsberg am Lech


Winfried Schiffelholz gratulierte den Preisträgern auch im Namen von Prälat Eugen Kleindienst von der Stiftung Cassianeum, sprach aber seinen Dank auch an alle Anwesenden aus, die sich für ihre Mitmenschen engagieren und in ihrer Freizeit sinnvollen Beschäftigungen nachgehen. Sie alle würden eher im Stillen wirken, während andere oft in den Medien präsent sind und die Schlagzeilen bestimmen. Zu diesen gehörten Sie bestimmt nicht.

Heute soll Ihr Einsatz gelobt und Sie ausgezeichnet werden.“ Ihnen gilt unser Dank und ein engagiertes „Weiter so“. Anschließend überreichte er die Anerkennungsurkunde und die finanzielle Unterstützung an die glücklichen Preisträger.

Unser herzlicher Dank gilt der Pädagogischen Stiftung Cassianeum und ihren Vertretern für die vorbildliche Unterstützung unserer Jugendlichen im außerschulischen Bereich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.