Schülerinnen der Ludwig-Bölkow-Berufsschule auch in diesem Jahr wieder erfolgeich

Katja Schabert (links) und Lena Schramm überzeugten die Jury mit ihrem Tisch "Abschiedsessen der Bundeswehr"
Nach dem Gesamtsieg bei der letzten Messe gelang heuer einTagessieg und ein dritter Platz mit „Bundeswehr“ und „Filmball“

Vier Schülerinnen der Ludwig- Bölkow- Berufsschule nahmen auch in diesem Jahr wieder an der „HOGA- Show Dining Trophy“ bei der Hotel- und Gastronomiemesse in Nürnberg teil.

So deckten und dekorierten die Auszubildenden zu Hotel- und Restaurantfachleuten am 23.02.15 vor den Augen der Messebesucher in 1 ½ Stunden ihren Schautisch.


Katja Schabert (Jugend- und Familiengästehaus, Nördlingen) und Lena Schramm (Dehner Blumenhotel, Rain) machten dabei den Abschied der Bundeswehr aus Donauwörth zum Thema und gestalteten den Schautisch „Abschiedsessen der Bundeswehr“.

Ungewöhnliche Gegenstände wie Helme, Baretts und Gasmaske unterstrichen den einzigartigen Charakter dieses Tisches. Das Highlight bildete das Modell des Kampfhubschraubers „Tiger“, eine Leihgabe der Firma Airbus. Mit selbst entworfenen Menükarten und eigengenähten Servietten in Tarnfarben wurde das Gesamtbild abgerundet. In Ausgehuniform der Bundewehr präsentierten Katja Schabert und Lena Schramm der fachkundigen Jury ihren Tisch und erklärten die gestalterischen Aspekte genauer. Mit diesem ungewöhnlichen Konzept errangen die beiden Auszubildenden der 10. Klasse den Tagessieg.

Unterstützt wurden die beiden Schülerinnen von ihren Klassenkameraden Maximilian Messelhäuser (Zur Wallfahrt, Wemding) und Yvonne Nusser Genießerhotel Lodner, Lauingen), die sich an der Gestaltung und am Zusammentragen der Dekorationsgegenstände beteiligten.

Einen hervorragenden dritten Platz errangen Juliane Bartelme Schrott (Restaurant Riesling in Nördlingen) und Alexandra Gansel (BVS Bildungszentrum, Lauingen) mit dem Motto „Filmball“. Ein altes Filmgerät und weiße Calla bildeten den Mittelpunkt des Schautisches. Oscarfiguren, goldene Absperrbänder und Filmrollen setzten glamouröse Akzente. Dabei holten sich die Auszubildenden Hilfe bei den jungen Industriemechanikern, die gerne bereit waren Metallständer für die Absperrung anzufertigen. Diese wurden dann von den beiden Teilnehmerinnen golden lackiert. Auch die Menükarten hatten die beiden Schülerinnen selbst entworfen. Unterstützt bei der Gesamtgestaltung wurden sie von ihrer Klassenkameradin Michelle Albani (Kannenkeller, Lauingen). Mit viel Charme und Glamour präsentierten sie in Abendgarderobe den Tisch vor der Jury.

Danach zog sich die Jury zurück. Gegen 17:00 Uhr waren die Ergebnisse ausgewertet: 40 Prozent der Punkte wurden für die fachgerechte Eindeckweise und 60 Prozent für die Gestalterische Umsetzung veranschlagt. Mit Spannung erwarteten die Wettbewerbsteilnehmerinnen und ihre Lehrkräfte FOL Marianne Leberle, Restaurantmeisterin Stefanie Dietrich und StRin Nadine Bach die Siegerehrung und freuten sich über den Tagessieg und den dritten Platz.

Bericht: Nadine Bach, Fachbetreuerin der Abteilung Ernährung/Gastronomie
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.