Michael Kobr und Volker Klüpfel präsentieren „my Klufti“

my Klufti in Monheim
Wir wollten die Allgäu-Krimiautoren Kobr und Klüpfel immer schon einmal live erleben, denn die bisherigen Bücher stehen gelesen im Bücherregal. Selbstverständlich haben wir die bereits verfilmten Krimis gesehen, doch Kluftinger live, dies fehlte noch.
Erwartungsvoll fuhren war nach Monheim. Auf der Bühne, nicht unbedingt übliche bei Dichterlesungen, eine kleine Kulisse wie bei der Aufführung einer Bauernbühne. Das wichtigste Inventar dabei ein stabiler Holztisch, zwei Stühle, ein rustikaler großer Ledersessel sowie eine Wohnzimmerlampe. Im Hintergrund eine bunte Leinwand, die vermutlich das Wohnzimmer von Kommissar Kluftinger darstellen könnte. Wir waren gespannt und pünktlich um 20.00 Uhr betraten die beiden Autoren locker flockig die Bühne und man wusste sofort, dies wird keine der üblichen Dichterlesungen. Der Abend entwickelte sich zu Lesung und Comedy. Und den beiden machte ihre Show sichtlich Spaß ihren Kommissar Kluftinger immer wieder in Szene zu setzen, dabei lesen sie entsprechende Passagen aus ihrem neuen Krimi „Grimmbart“. Der Abend verging wie im Fluge und mit Geige und Pauke zogen die beiden nach gut zwei Stunden aus dem Saal, um sich im Foyer mit ihren Fans fotografieren zu lassen, bzw. ihre Bücher zu signieren.
Ein äußerst kurzweiliger Abend. Und, den Krimi habe ich mir auch gekauft und natürlich signieren lassen!
2
2
2
2
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 24.03.2015 | 14:19  
15.995
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 25.03.2015 | 19:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.