Kinder & Klassik – Kinderzeit im Herbst: Ticketverkauf startet am 27. Oktober

  In Donauwörth gibt es nicht nur Veranstaltungen für die Erwachsenen. Bei der Veranstaltungsreihe „Kinder & Klassik“ werden die Jüngsten spielerisch an das Kulturleben herangeführt.

Auch in diesem Jahr hat das Kulturbüro der Stadt Donauwörth ein abwechslungsreiches Herbstprogramm mit fünf Veranstaltungen zusammengestellt.

Am 13. November basteln die Kinder im Archäologischen Museum Musikinstrumente aus Naturmaterialien. Sie gehen auf Spurensuche zu den Ursprüngen der Musik und wie man auch ohne Geige, Gitarre oder Klavier musizieren kann.

Der Bilderbuchautor Sepp Egerer stellt am 14. November in der Stadtbibliothek sein neues Buch „Auf nach Narretanien“ vor. Narretanien ist der mystische Ort, an dem es die verrücktesten Sachen auf der ganzen Welt gibt. Doch leider weiß der Hofnarr, der im Auftrag der Fürstin unterwegs ist, überhaupt nicht, wo er mit dem Suchen anfangen soll. „Auf nach Narretanien“ ist ein bezauberndes, buntes und wunderbares Bilderbuch von Sepp Egerer mit Illustrationen von Ute Patel-Mißfeldt, das Kindern die Magie im Alltäglichen zeigt und Erwachsene die altbekannte Welt ganz neu entdecken lässt.

Ein Familienadventskonzert gibt es am 21. November mit Sternschnuppe in der Werner-Egk-Musikschule. Immer früher wird es jetzt dunkel. Zeit für Kerzenlicht und Plätzchen backen. Aber wenn die beiden Sternschnuppen, Margit Sarholz und Werner Meier, einladen zu ihrem Winter- und Weihnachtskonzert, dann kommen selbst die verfrorensten Stubenhocker hinterm Ofen vor. Mit einer flockig-lockeren Mischung aus still-verschmitzten Liedern und schmunzel-leichten Geschichten verzaubern sie Eltern wie Kinder und nehmen sie mit auf eine Sternschnuppe Phantasie-Reise auf dem fliegenden Kanapee bis zu Eski-Mo und Eski-Frau und weiter zum Eisbären, der nicht frieren kann. Und nach dem gemeinsamen Schlittenfahren und Schneemann-Bauen riecht es dann auf einmal nach Omas Bratäpfeln, nach Vanille, Zimt und Nelken und schon ein kleines bisschen nach Weihnachten. Humorvoll und stimmungsvoll, ein Konzert wie eine Insel im vorweihnachtlichen Trubel.

Die Uggl-Bühne spielt am 23. November das Marionettentheater „Uggl und die Zauberflöte“.

Uggl wird durch die List des bösen Zauberers Isidor von Rattenloch gefangen genommen und muss für ihn arbeiten. Gottseidank gibt es noch seinen Freund Quecks, den Frosch, der ihn aus seiner misslichen Lage befreien kann. Wird es ihm gelingen?

Den Abschluss mit „Gestatten … Georg Amadeus von Telehoven!“ macht am 28. November die Werner-Egk-Musikschule. Die Schülerinnen und Schüler der Werner-Egk-Musikschule lernen von Beginn an die Musik großer Komponisten des Barock, der Klassik und der Romantik kennen. Natürlich verwechselt man dabei gerne mal die Namen oder die Spielstücke – aber Hauptsache: es macht Spaß, zu musizieren! Die Musikschüler möchten mit einer bunten Melodienfolge ihr Können am Instrument und die Vielfalt der klassischen Musik präsentieren. Mit dabei: Solisten, Ensembles, Kinder der musikalischen Früherziehung und natürlich das Streichorchester der Musikschule!

Das Programmheft liegt im Donauwörther Rathaus, im Kulturbüro, in der Städt. Tourist-Information, der Stadtbibliothek und allen bekannten Stellen zur Abholung bereit oder kann auf der Homepage der Stadt Donauwörth (www.donauwoerth.de) abgerufen werden. Die Eintrittskarten sind ab 27. Oktober beim Kulturbüro der Stadt Donauwörth (Zimmer 103, 1. Stock), Rathausgasse 1, 86609 Donauwörth, Tel. 0906 789-160, -161 erhältlich.

Veranstalter
Kulturbüro der Stadt Donauwörth
Rathausgasse 1
86609 Donauwörth
Tel. 0906 789–160, -161
E-Mail: kultur@donauwoerth.de
www.donauwoerth.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.