Herbstball 2013 – die Ballgäste sind begeistert

Ballettschule Schoofs-Carell
 
Showtanz CCB
Viele treue Tanzsportfreunde, zahlreiche Gäste befreundeter Tanzclubs, hervorragende Auftritte und eine erstklassige Tanzmusik waren die richtigen Voraussetzungen für einen rundum gelungenen Galaball. Dass ein gepflegter Tanzball in unserer Stadt nach wie vor seine Fans hat, das bewies wieder einmal die Tanzsport-Abteilung des VSC-Donauwörth. Seit vierzehn Jahren in die städtischen Kulturtage eingebunden war der 42. Tanzsportball wieder einmal das gesellschaftlichen Tanzereignis in Donauwörth.

Im fast ausverkauften Tanzhaus, der „alten Heimat“ der Tanzsportler, konnte Abteilungsleiter Götz Funk wieder zahlreiche treue Stammgäste, viele Tanzfreunde aus den umliegenden Tanzclubs und auch viele junge Ballbesucher begrüßen.
Der seit dem Gründungsjahr 1981 ohne Unterbrechung durchgeführte Galaball wurde von den Clubmitgliedern mit einem flotten Freestyler nach dem Instrumentalstück Axel F eröffnet.
Wie schon vor einem Jahr übernahm die Ballettschule Schoofs-Carell aus Donauwörth den nächsten Programmpunkt. Leichtfüßig und ausdrucksstark zauberten acht junge Damen einen Blumenwalzer von Tschaikowski auf das Parkett. Im zweiten Teil der Darbietung überzeugten die Mädels dann mit einer flotten Charleston-Variante, die die Ballgäste restlos begeisterte.
Der Leiter der Ballettschule, Herr Schoofs-Carell konnte stolz sein auf seine jungen Damen. Das fachkundige Publikum dankte mit einem Riesenbeifall und bekam die verlangte Zugabe.
Für Furore sorgte der Auftritt der erfolgreichen Showformation des Bäumenheimer Carnevalc-lubs „Schlafmützen“. Die Truppe trainiert eigentlich das ganze Jahr über für die Faschingszeit – ihr Metier ist der Gardetanz und die Showtanz-Formation – da haben sie grandiose Erfolge verbuchen können und sie sind auch regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Der mehrmalige Sieger des Show-Wettbewerbs Erolzheim beeindruckte die Ballgäste mit einem außergewöhnlichen Tanz-Spektakel. Die schnellen Bilderwechsel und die atemberaubenden Hebefiguren belohnte das Publikum mit tosendem Beifall. Die Trainerin Dorit Sengfelder, der Trainer Tobias Frey musste mittanzen und Sportwartin Petra Schombacher, die die verhinderte Präsidentin des CCB Marion Lang vertrat, konnten stolz sein auf ihre Tänzerinnen und Tänzer, die nicht ohne eine Zugabe von der Tanzfläche durften.
Die Mitternachtsshow war dann das absolute Highlight des Abends. Die Überraschung war gelungen, denn mit dem vom Tanzsportvorsitzenden geheim gehaltenen Auftritt der beiden Tanzsporttrainer der VSC-Tanzabteilung, Andreas Wagner und Monique Beyer hatte niemand gerechnet. Die beiden Tanzlehrer der Tanzschule Trautz & Salmen aus Augsburg brachten eine spektakuläre Boogieshow auf die Fläche, gespickt mit Akrobatik und gekonnten Komikelementen, die das Ballpublikum total begeisterten. So energiegeladen und ausgeflippt haben die Donauwörther ihren „Andy“ schon lange nicht mehr gesehen, kennen ihn die meisten auch von den VHS-Tanzkursen im Deutschmeister. Die Beifallsstürme wollten nicht enden, was durch eine Zugabe belohnt wurde.
Die beiden als Ballgäste anwesenden deutschen Vizemeister im Boogie Woogie, Kathrin Guschal und Christian Adler vom TSC dancepoint e.V. aus Königsbrunn waren sehr angetan von der tänzerischen Leistung der beiden Tanzlehrer. Dadurch animiert, zeigte das Boogiepaar den Ballgästen Auszüge aus ihrem Turnierprogramm. Der kleine Gastauftritt wurde ebenfalls begeistert aufgenommen und die Königsbrunner kamen nicht ohne Zugabe davon.
Bleibt noch das, was für einen gelungenen Ball unabdingbar ist: die Musik. Die Band „Tornados“, die Stammband des Tanzclubs, zum 23. Mal dabei, spielte immer das Richtige für alle Tanzfreunde und das Tanzhaus hatte für diesen Ballabend seinen Namen verdient.
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.