Donauwörther Kultur Frühling 2016

Crescendo-Chor
 
Lisa Fitz (Foto: Lena Busch)
Weihnachten rückt näher und Sie haben noch kein Geschenk für Ihre Lieben? Wie wär´s mit Eintrittskarten für den Donauwörther Kultur Frühling? Im kommenden Jahr feiert der Donauwörther KulturFrühling sein 10-jähriges Jubiläum. Bei dem kleinen, aber feinen Programm werden fünf Veranstaltungen angeboten, die wieder für jede Menge Unterhaltung sorgen.

Freitag, 4. März, 19 Uhr, Gallussaal - Crescendo-Chor: Der Crescendo-Chor Donauwörth besteht seit 27 Jahren und hat sich vor allem mit großen klassischen Kirchenmusikwerken wie dem Bach-Magnificat und dem Mozart-Requiem einen Namen gemacht. Beim Kultur Frühling tritt der Chor nun erstmals mit einem rein weltlichen Programm auf: den Liebesliederwalzern op. 52 und den Neuen Liebesliedern op. 65 für vierstimmig gemischten Chor und Klavier vierhändig von Johannes Brahms. Die Leitung liegt in den Händen von Felicitas Schwab, den Klavierpart übernehmen Maria Steffek und Sebastian Schwab, die außerdem mit vierhändigen Kompositionen von Claude Debussy und César Cui zu hören sein werden.

Mittwoch, 6. April, 20 Uhr, Stadtsaal - Kabarett mit Lisa Fitz „WELTMEISTERINNEN – gewonnen wird im Kopf“: Was verbindet die Putzfrau Hilde Eberl, die Feministin Inge von Stein, die CSU-Abgeordnete Gerda Wimmer und Geheimagentin Olga Geheimnikowa? Alle vier Frauen sind Weltmeisterinnen in ihrem Universum. Egal, ob´s um Bodenhaltung für Freilandhühner, Verarbeitung von Fuchs im Döner, Verschwörungen, Spähskandale, um Fußball oder um Männer geht, jede Weltmeisterin hat ihren Standpunkt, ihre Sicht der Dinge und natürlich das ultimative Geheimrezept für soziales und privates Miteinander, das Funktionieren der Welt. Wie immer spielt, spricht und singt Lisa Fitz komödiantisch und virtuos in mehreren Rollen. Wo andere klimpern, beherrscht Lisa Fitz ihr Instrument professionell. Allein die Songs und Lisas rauchige, tiefe Stimme wären einen Abend wert und oft weiß man nicht, wem man länger lauschen will, den Liedern oder der mutigen Botschaft, den Tabubrüchen oder dem grotesken Humor, der den reinen Blödsinn gerne mal als Kirsche aufs Eis setzt.

Samstag, 9. April, 19 Uhr, Zeughaus - „Frühlingserwachen“ mit Marianne Sägebrecht:
Marianne Sägebrecht ist (Lebens-)Künstlerin mit bayerischem Pragmatismus, Witz und Tiefgang. Eine Frau nach Maß, Münchner Kindl, Seele von Mensch und als bayerisches Urgestein „die alpenländische Version von Marlene Dietrich“ (Percy Adlon). Mit dem Film „Out of Rosenheim“ erlangte Marianne Sägebrecht Kultstatus und wurde mit dem Bundesfilmpreis geehrt. Bei ihren Lesungen wird die beliebte Schauspielerin für ihr geliebtes Publikum ein Star zum Anfassen. Musikalisch begleitet von Schauspieler und Musiker Lenn Kudrjawizki, der in Hollywood u.a. mit Kevin Kostner drehte, nimmt sie ihr Publikum mit auf eine literarische Reise.

Samstag, 16. April, 19 Uhr Enderlesaal – Trio Ardor:
„Spritzig wie ein Glas Champagner“ oder „.. virtuos und hinreißend...“ werden immer wieder die Konzerte des Trio Ardor mit Angela Rossel, Violine, und Ruth Maria Rossel, Cello, und Berno Scharpf, Klavier, von der Presse betitelt. So verspricht auch das Konzert des Trios unter dem Motto "Russische Nacht" mit Werken der Komponisten Dimitri Schostakowitsch, Serge Prokofjew, Pjotr Ilijitsch Tschaikowsky u.a. einen eindrücklichen, begeisternden und abwechslungsreichen Abend.

Samstag, 23. April, 19 Uhr, Stadtsaal – Jubiläumskonzert: Chorgesang und Hörnerklang: Der Gesangverein Harmonie 1856 Donauwörth e.V. und die Jagdhornbläser Donauwörth e.V. feiern ihr Jubiläum gemeinsam. Bereits seit 160 Jahren gibt es die „Harmonie“ in Donauwörth; ganze 50 Jahre die Jagdhornbläser Donauwörth. Chorgesang und Hörnerklang, ein bunter Strauß an Melodien, Liedern und Musik erklingt bei diesem Freundschaftskonzert, zu dem auch der gemischte Chor aus Großweingarten, der Männerchor Riedlingen und der Jägerchor Donau-Ries eingeladen sind. Schirmherr für die „Harmonie“ ist Oberbürgermeister Armin Neudert; Schirmherr der Jagdhornbläser S.D. Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein. Die gesamten Erlöse aus dem Ticketverkauf und des Konzertabends fließen an die Stiftung „Donauwörther Bürger in Not“.

Kartenverkauf:
Die Eintrittskarten für den 10. Donauwörther Kultur Frühling können ab sofort schriftlich, per Fax oder per E-Mail gebucht werden und ab Freitag, 11. Dezember, beim Kulturbüro der Stadt Donauwörth (Zimmer 103, Rathausgasse 1, Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr; Freitag von 9 bis 13 Uhr) abgeholt werden. Das Programm liegt im Donauwörther Rathaus, in der Städt. Tourist-Information, der Stadtbibliothek und allen bekannten Stellen zur Abholung bereit oder ist im Internet unter www.donauwoerth.de abrufbar.
Veranstalter:

Kulturbüro der Stadt Donauwörth
Rathausgasse 1
86609 Donauwörth
kultur@donauwoerth.de
www.donauwoerth.de
Tel. 0906 789-160, -161
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.