13. Dezember: Donauwörther Kinder wieder als "Lichtbringer" unterwegs

Am 13. Dezember ist der "Tag des Lichts"! Seit einigen Jahren ist dazu in Donauwörth eine bezaubernde vorweihnachtliche Veranstaltung entstanden, die mittlerweile bis zu 100 Kinder zu "kleinen Lichtbringern" werden lässt. Nach dem Erfolg der letzten Jahre wird die Städt. Tourist-Information wieder diese liebgewonnene Veranstaltung zum „Tag der heiligen Luzia“, die als Lichtbringerin gilt, durchführen. Dazu sind alle Kinder herzlich eingeladen.
Um 16:30 und um 17:00 Uhr bieten die Stadtführerinnen Irene Weichert, Gabriele Geiger-Bissinger und Ulrike Steger jeweils drei Kinderführungen parallel an, Treffpunkt ist am Rieder Tor. Anschließend können die Kinder dann ihr mitgebrachtes Luzien-Häuschen auf der Wörnitz schwimmen lassen. Zum „Einsetzen der Häuschen“ -wegen des niedrigen Wasserstandes der kleinen Wörnitz- heuer in die große Wörnitz bei der Sebastian-Franck-Brücke ist aus Sicherheitsgründen wieder die Wasserwacht Donauwörth um Stefan Reinelt mit vor Ort.

Übrigens: Kinder, die noch kein eigenes Häuschen haben, können am 13.12. in der Zeit von 15:00-17:00 Uhr im Zeughaus in der Rathausgasse basteln. Bastelbögen für Zuhause können ab sofort kostenfrei in der Städt. Tourist-Information abgeholt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.