Feierliche Ehrung langjähriger Vertreter der kommunalen Selbstverwaltung

Die Geehrten und Bürgermeister im Sitzungssaal des Landratsamtes Donau-Ries.
 
Die mit der Kommunalen Verdienstmedaille geehrten (v.l.n.r. Richard Erdle, Wolfgang Kilian, Hermann Schmidt, Landrat Stefan Rößle, Joseph Mayer und Hubert Eberle)
Donauwörth: Landratsamt Donau-Ries | Landrat Rößle ehrt in einer Feierstunde 56 Politiker mit einer Dankesurkunde der kommunalen Selbstverwaltung. Zusätzlich erhalten fünf weitere Politiker die Medaille in Bronze für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung und ebenfalls eine Urkunde.

Der Einladung von Landrat Rößle anlässlich Ihrer Auszeichnung sind die Geehrten und Ihre Bürgermeister sehr gerne in den Sitzungssaal des Landratsamtes gefolgt.

Die Bevölkerung schlägt dem Landratsamt Donau-Ries Kommunalpolitker für die Auszeichnung vor. Dieses reicht die Anregungen beim Bayerischen Staatsministerium des Inneren ein. Nach erfolgreicher Prüfung werden die Urkunden an das Landratsamt geschickt.

Die elf Frauen und 45 Männer, die eine Dankesurkunde erhalten sind alle seit mindestens 18 Jahren in der kommunalen Politik tätig. In seiner Rede betont Landrat Rößle die Notwendigkeit der kommunalen Selbstverwaltung und spricht den Geehrten seinen Dank für Ihr politisches Wirken aus.

Die Vorraussetzung für eine Medaille in Bronze sind entweder mindestens 35 Jahre Mitglied im Gemeinde- oder Stadtrat, 18 Jahre Bürgermeister oder 12 Jahre Bürgermeister und vorher 12 Jahre Mitglied im Gemeinde- oder Stadtrat. Fünf Politiker aus dem Landkreis erhalten diese Ehrung inklusive Medaille und Anstecknadel in Bronze.

In seiner Rede bedankt sich Landrat Rößle auch bei den Ehepartnerinnen und -partnern der Geehrten. Diese, so die Worte von Landrat Rößle, unterstützen die Kommunalpolitiker seelisch und moralisch in ihrem Amt, sie halten Ihnen den Rücken frei.

Im Anschluss an die feierliche Verleihung gibt es für die Geehrten ein kleines Buffet.

Die Kommunale Dankurkunde erhalten:

Wolfgang Gerstmeyr, Walter Hubel (beide Alerheim), Josef Hefele (Amerdingen), Otto Blank, Xaver Bosch, Manfred Burkard (alle Buchdorf), Karl Angel, Josef Meyer, Wilhelm Rehklau (alle Deiningen), Erhard Michel (Ehingen am Ries), Kurt Klebl, Gabriele Scherer (beide Genderkingen), Manfred Koch, Michael Ohmüller (beide Hainsfarth), Jürgen Deg, Bernhard Röthinger (beide Harburg (Schwaben)), Josef Schneider (Huisheim), Norbert Duchon, Elisabeth Koukol, Elisabeth Leberle (alle Maihingen), Richard Binger, Ulrike Hampp-Weigand, Hubert Käser, Hans Mair, Johannes Schweihofer (alle Mertingen), Gerd Burkhard, Friedrich Frisch (beide Möttingen), Ferdinand Fischer, Manfred Fischer, Johann Höringer, Magnus Kastenhofer, Manfred Rümmer (alle Niederschönenfeld), Emma Meilbeck-Hertle, Josef Schormüller (beide Nördlingen), Gertrud Jaumann, Annemarie Leigart, Rudolf Löhe, Ursula Straka (alle Oettingen in Bayern), Magdalena Rucker, Paul Strobl (beide Rain), Johann Hofer, Georg Tischinger (beide Reimlingen), Hubert Lederer, Aloisius Mayinger (beide Tagmersheim), Franz Kunz, Eugen Rau, Karl-Philipp Sautter (alle Tapfheim), Josef Fischer, Ralf Jaumann (beide Wallerstein), Josef Schneid, Regina Thum-Ziegler (beide Wemding), Markus Deffner, Peter Hofmann, Karin Wengert und Peter Wenninger (alle Wolferstadt).

Die Kommunale Verdienstmedaille erhalten:
Hermann Schmidt (Amerdingen), Wolfgang Kilian (Harburg (Schwaben)), Richard Erdle (Huisheim), Hubert Eberle (Oberndorf am Lech) und Joseph Mayer (Wallerstein).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.