Wechsel in der Leitung des AWO-Kinderhauses

(Foto: privat)
Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte die neue Leiterin des AWO-Kinderhauses Donauwörth, Birgit Nohl (2. von links) beim Antrittsbesuch bei OB Armin Neudert (re. im Bild). Für die Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Donau-Ries, als dem Träger des Kinderhauses erklärte Kreisvorsitzender Heiner Kopriwa (li. im Bild), dass Frau Nohl mit ihrer Ausbildung als Erzieherin und dem Bachelor Soziale Arbeit und auch mit ihrer langjährigen Leitungserfahrung in einer Kita in Neresheim die besten Voraussetzungen für ihre neue Aufgabe mitbringe. Die bisherige Leiterin des AWO-Kinderhauses, Karin Lechner, die knapp 12 Jahre erfolgreich, engagiert und fachkundig Aufbauarbeit mit Hort, Krippe, Kindergarten und Mittagsbetreuung bei der AWO geleistet hat, geht nun vor ihrem Ruhestand auf eigenen Wunsch in eine Phase der arbeitsfreien Zeit. Stets war es Karin Lechner ein besonderes Anliegen, neben der Leitungstätigkeit mit den Kindern intensiv pädagogisch zu arbeiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.