„Sprache ist die Grundlage gelungener Integration“: Landrat Stefan Rößle besucht Asylbewerber in der Ludwig-Bölkow Berufsschule Donauwörth

Landrat Stefan Rößle besuchte mit Schulleiter Winfried Schiffelholz die Asylbewerber-Klasse in der Ludwig-Bölkow-Berufsschule Donauwörth. Auch auf die unterschiedlichen Nationalitäten der Schüler wurde dabei aufmerksam gemacht. (Foto: Kapfer/LRA Donau-Ries)
Seit 23. Februar 2015 werden im Rahmen des sogenannten Berufsintegrationsjahres für berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge, kurz BIJ-BAF, auch in Donauwörth 20 Schüler unterrichtet.

Zunächst steht dabei das Erlernen der deutschen Sprache im Mittelpunkt. „Das ist die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration“, stimmten Landrat Stefan Rößle und Schulleiter Winfried Schiffelholz im Klassenzimmer überein.

Der Unterricht für „Deutsch als Zweitsprache“ wird im ersten Ausbildungsabschnitt von Seiten des Kolping Bildungswerkes unter der Leitung von Frau Kirsch und Frau Paßora, sowie von den Lehrkräften Frau Saust, Frau Maciejewski und Frau Adamidu übernommen.

Frau Leberle von der Berufsschule Donauwörth ist zuständig für den organisatorischen Ablauf an der Schule. Die deutsche Sprache vermittelt sie auch über praktisches Handeln im Kochunterricht. Hierbei lernen die Schüler die unterschiedlichen Lebensmittel nicht nur kennen, sondern auch, wie man deren Namen ausspricht und schreibt.

Begleitet von Schulleiter Winfried Schiffelholz besuchte Landrat Stefan Rößle die jugendlichen Flüchtlinge in ihrem Klassenzimmer. Er hieß die Schüler im Landkreis Donau-Ries herzlich willkommen, ehe er sich selbst ein Bild von ihren Lernerfolgen machen konnte. Die Schüler stellten sich ihm kurz in neu erlernter deutscher Sprache vor, nannten ihr Herkunftsland, ihr Alter und ihre bisherige Aufenthaltsdauer in Deutschland.

Im Anschluss setzte sich der Landrat mit einer Schülergruppe zusammen und unterhielt sich mit den Jugendlichen über ihre Situation im Landkreis und in der Schule. Die jungen Asylbewerber bekundeten dabei ihre Dankbarkeit für den Unterricht und zeigten sich auch mit der Lebenssituation im Landkreis sehr zufrieden.
1
1 1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
967
Bärbel Gahbler-Ohm aus Seelze | 08.09.2015 | 23:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.