Im Schuhkarton Freude schenken

 
Fotodokumentation, Begleitreise von Weihnachten im Schuhkarton Verteilungen mit Geschenke der Hoffnung in der Mongolei, 2015. Foto: David Vogt/GdH
Bis zum 15. November können die Päckchen für arme Kinder abgegeben werden

Viele Menschen haben sich bereits in den vergangenen Jahren in der Region an den Sammlungen für bedürftige Kinder beteiligt. Manchmal entstehen daraus langjährige Freundschaften.

Die christliche Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ findet in diesem Jahr zum 21. Mal statt. Seit dem ersten Aufruf im Jahr 1996, Geschenkpäckchen für bedürftige Kinder zu packen, wurden allein im deutschsprachigen Raum über sieben Millionen Schuhkartons gesammelt und vorwiegend an Kinder in Osteuropa verteilt. Auch in diesem Jahr ruft der Träger der Aktion, Geschenke der Hoffnung, dazu auf, Kinder in Not mit einem Geschenkkarton zu erfreuen. Die Päckchenspenden können bis zum 15. November auch in Donauwörth und Umgebung abgegeben werden.
Seit zwanzig Jahren erleben Kinder rund um den Globus, wie die christliche Forderung nach Glaube, Hoffnung und Liebe durch einen Schuhkarton für sie greifbar wird. Die meisten Mädchen und Jungen leiden unter vielfältigen Entbehrungen. Ein liebevoll gepackter Schuhkarton, der von Menschen vor Ort überreicht wird, schenkt in dieser Situation Hoffnung und drückt Zuneigung aus. Die lokalen Verteilpartner laden die Kinder auch zu Angeboten ein, in denen sie mehr über den christlichen Glauben erfahren können.
„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der internationalen Aktion „Operation Christmas Child“ des christlichen Hilfswerks Samaritan’s Purse. Träger im deutschsprachigen Raum ist das christliche Werk Geschenke der Hoffnung. Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 11,2 Millionen Kinder in etwa 100 Ländern durch die Aktion erreicht.
Mitmachen ist einfach: Acht Euro pro Päckchen zurücklegen, die zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer von tausenden Abgabestellen gebracht werden. Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten Schuhkarton unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen. Das Päckchen mit neuen Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen.
Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Packtipps und Hinweise, was nicht eingepackt werden sollte, sind im Flyer zu finden, der über die Webseite der Aktion bestellt und heruntergeladen werden kann. Ist der Karton gepackt, wird er zusammen mit der Geldspende zu einer von zwölf Abgabestellen gebracht.
In Donauwörth und Umgebung können die fertigen Schuhkartons an folgenden Stellen abgegeben werden: In Donauwörth – Fachkaufhaus Woha, Kaufland, Michaela Groß; Harburg – Teppiche Lindner; Kaisheim – Göschl’s Lädle; Mertingen – Getränke Graf; Oberndorf – Iris Braunwarth; Rain – Spielwaren Völk, Schuhhaus Lachnitt; Tapfheim – Volksschule Tapfheim; Wemding – Klaus Fischer.
Im Bereich Nördlingen - Schuh Kaufmann, Schuhhaus Stark, Megesheim - Fr. Wöhr, Oettingen - Evang. Dekanat, Hainsfarth - Fr. Mebert.
Weitere Informationen zu den Sammlungen speziell in der Region sind auch bei Michaela Groß (Telefon 0906/9998790) erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.