Ferienprogramm beim Kanu-Club

Paddelspaß im 2.Ferienprogramm beim Kanu-Club Donauwörth
An zwei Samstagen, im August und im September, trafen sich bis zu je 20 Kinder und Jugendliche zum Ferienprogramm beim Kanu-Club Donauwörth. Bei schönem Sommerwetter konnten die Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren das Paddeln im Kajak und Kanadier ausprobieren.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den 2.Vorsitzenden Peter Nitsche wurden die Kinder mit Schwimmwesten versorgt und anschließend in zwei Gruppen aufgeteilt.
Die erste Gruppe machte sich mit Bernd Wild, Sebastian Günther und Boris Wilfert mit den Kanadiern auf den Weg, die Wörnitz in Richtung Felsheim zu erkunden. Nach dem Einstieg am Wehr oberhalb des KCD gab es eine kurze Einweisung und dann ging es auch schon los. Die Kanadier nahmen ganz gut Fahrt auf und die jungen Kanuten konnten die schöne Natur entlang der „oberen“ Wörnitz bewundern. Vor Felsheim wurde an einem Steg angelegt und eine kurze Pause eingelegt und sich mit Getränken gestärkt. Danach ging es zurück zum KCD.
In der Zwischenzeit unternahm die zweite Gruppe Ihre ersten Versuche mit dem Kajak. Als erstes wurden die Fußstützen in den Kajaks angepasst und die Kinder mit Paddel und Schwimmweste ausgerüstet. Anschließend erfolgte eine kurze Einweisung in die richtige Paddeltechnik durch Katja Ableitner, Anna Reisnecker und Felicitas Belz. Nach ein paar Trockenübungen an Land ging´s ab aufs Wasser. So ein Kajak kann ganz schön wacklig sein und auch das geradeaus fahren will gelernt sein. Aber mit ein bisschen Übung meisterten alle diese Herausforderung und es ging ab Richtung Wörnitzsteg im Heilig-Kreuz-Garten. Nach diesem kleinen Ausflug auf der Wörnitz und zurück beim KCD durften die Kinder noch ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Dass man bei den Geschicklichkeitsspielen mit den Booten durchaus auch mal baden gehen kann, sorgte für die notwendige Abkühlung.
Gegen Mittag wurden die beiden Gruppen beim Kanu-Club mit heißen Würstchen, Pommes und Limonade von Wolfgang Klinger und Christine Rohrer versorgt. Nach dieser Stärkung konnten die Schüler es gar nicht erwarten, auch die andern Boote auszuprobieren. So wurden die Gruppen getauscht und weiter ging’s am Nachmittag mit dem Paddlspass. Nachdem alle wieder zurückgekommen sind, nutzten die meisten noch die Gelegenheit in der Wörnitz sich abzukühlen und baden zu gehen, bevor sie dann gegen 15:00 Uhr von Ihren Eltern wieder am Kanu-Club Donauwörth abgeholt wurden. Vielleicht konnte ja der ein oder andere vom Kanusport begeistert werden und man sieht sich im Jugendtraining wieder. Nähere Infos zu Trainingszeiten auf der Seite www.kanuclub-donauwoerth.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.