Eine Klassifizierung lohnt sich immer

Diese Plakette schafft Sicherheit für Urlaubsgäste, denn sie zeigt an: Hier wurde eine Ferienwohnung klassifiziert. Bild: DTV
Im Ferienland Donau-Ries aktuell 21 Ferienwohnungen „besternt“

Zweckmäßig mit mittlerem Komfort = 2 Sterne, wohnlich mit gutem Komfort = 3 Sterne oder höherwertig mit gehobenem Komfort = 4 Sterne – die Sterne des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) sagen mehr als tausend Worte und helfen Urlaubern, die für sie passende Unterkunft zu finden. Auch im Ferienland Donau-Ries nutzen Vermieter diese Möglichkeit, um Gäste auf sich aufmerksam zu machen. Ferienland-Geschäftsführer Günther Zwerger ist sich sicher: „Eine Klassifizierung lohnt sich immer“.

Bei einer Umfrage des Deutschen Tourismusverbandes aus dem Jahr 2009 bei 2000 Gästen haben immerhin 78 Prozent die Sterne als wichtiges Auswahlkriterium beurteilt. Angesichts der Fülle des Angebots vor allem im Internet orientieren sich Urlauber bei der Auswahl und Buchung zunehmend an Sternen. Die Konsequenz: Vermieter von Gästeunterkünften stellen sich der Herausforderung und lassen ihre Gästeangebote nach bundesweit einheitlichen Bewertungskriterien des DTV „besternen“. Diese Tendenz stellt auch Günther Zwerger, Geschäftsführer des Ferienlandes Donau-Ries e.V., fest: „Die Sterne sind für Vermieter ein wichtiges Marketinginstrument geworden, viele lassen ihre Ferienwohnung daher regelmäßig klassifizieren“.

Denn die Sterne muss man sich immer wieder neu „verdienen“. Alle drei Jahre werden die einzelnen Objekte überprüft. Die Kriterien werden nicht einfacher, die Bewertungsbögen umfangreicher, stellt Melina Scheurer fest, im Ferienland für die Klassifizierung zuständig. Seit 2006 hat das Ferienland Donau-Ries einen Lizenzvertrag mit dem Deutschen Tourismusverband und ist seither berechtigt, entsprechende Objekte – Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Privatvermieter bis neun Betten – zu klassifizieren.

Dafür nimmt Melina Scheurer auch an den regelmäßigen Schulungen des DTV teil. Damit soll sichergestellt werden, dass eine Ferienwohnung mit 3 Sternen in Schleswig-Holstein den gleichen Standard bietet wie in Bayern. Schließlich ist es ein Vorteil der Klassifizierung, bundesweit ein einheitliches Niveau zu garantieren.

Diese Standards werden anhand von umfangreichen Bewertungsbögen ermittelt. Wobei es eine Reihe von Mindestkriterien gibt, die erfüllt sein müssen, da sonst keine Klassifizierung möglich ist. Ein solches Mindestkriterium ist beispielsweise die angebotene Wohnfläche pro Person – bei weniger als 8 Quadratmeter kann keine Klassifizierung erfolgen. Doch auch in Sachen Ausstattung, Lage (nicht komplett im Keller) oder Sanitär gibt es Vorgaben.
Sind diese Grundvoraussetzungen erfüllt, geht es um die Punkte. Von einer 4-Sterne-Wohnung können Gäste etwa erwarten, dass die Küche mit einer Spülmaschine ausgestattet ist, die Wohnung eine Internetpräsentation hat, über eine Stereoanlage und keinen kombinierten Wohn-/Schlafraum verfügt. Pluspunkte gibt es außerdem z.B. für eine moderne Einbauküche oder ein zweites, zusätzliches WC. Werden die hohen Qualitätsanforderungen des DTV nicht erfüllt, kann es allerdings auch Minuspunkte geben.
Vermieter können sich aber schon vorab informieren, ob ihre Ferienwohnung die Chance auf 2., 3 oder mehr Sterne hat. Ferienland-Projektleiterin Melina Scheurer hat auch schon den einen oder anderen Vermieter beraten, ehe der Termin für die Klassifizierung festgelegt wurde. Dann können Probleme noch im Vorfeld behoben werden. Gerne bietet sie diesen Service auch weiteren Vermietern an, die sich mit dem Gedanken tragen, ihre Ferienwohnung klassifizieren zu lassen.
In Bayern ist derzeit rund die Hälfte aller Objekte mit 3 Sternen klassifiziert, weitere knapp 42 Prozent mit 4 Sternen. Im Ferienland Donau-Ries sind aktuell 21 Ferienwohnungen „besternt“, davon sieben mit 2 Sternen, elf mit 3 Sternen und drei mit 4 Sternen. Die klassifizierten Ferienwohnungen erhalten eine Urkunde des DTV, Vermieter können zudem ein Schild mit Plakette bestellen, das neben der Eingangstür angebracht werden kann.

In erster Linie aber helfen die Sterne bei der Vermarktung im Internet. Angesichts der Fülle von Angeboten erhalten Gäste durch die DTV-Klassifizierung Sicherheit. Denn haben sich Urlaubsuchende für eine bestimmte Sternenkategorie entschieden, können die Angebote verglichen werden. Wobei Günther Zwerger allen Vermietern Mut machen möchte, ihre Wohnung klassifizieren zu lassen: „Es muss gar nicht immer die 4-Sterne-Wohnung sein, auch für 2-Sterne-Wohnungen gibt es einen Markt: Urlauber, die Qualität zu günstigen Preisen suchen“.

Nach Auskunft von Melina Scheurer vom Ferienland Donau-Ries ist eine Klassifizierung jederzeit möglich. Informationen können Vermieter unter Telefon 0906/74-211 oder per Mail unter gastgeber@ferienland-donau-ries.de anfordern. Der Bewertungsbogen des DTV ist über www.deutschertourismusverband.de – Menüpunkt „Klassifizierung & Qualität“ abrufbar. Für Anbieter, die aktuell einen Unterkunftseintrag beim Ferienland Donau-Ries e.V. haben, kostet eine Klassifizierung 85 €, jede weitere Wohnung 55 €.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.