Der „reichste Mann der Welt“ und seine Residenz in Donauwörth

(Foto: Landratsamt Donau-Ries)
Die Fugger-Dynastie ist weit über die deutschen Grenzen hinaus bekannt und noch heute zeugen Straßennamen, Siedlungen und zahlreiche Projekte von ihrem Wirken.

Als eine der einflussreichsten Familien der damaligen Welt prägten mehrere Generationen der Fugger Wirtschaft und Leben über die Grenzen eines ganzen Kontinentes hinaus maßgeblich. In Augsburg geboren, ist die unmittelbare Nähe des Familienoberhauptes Anton Fugger (1493 - 1560) zum heutigen Landkreis Donau-Ries noch immer zu sehen.

So ließ der damals vielleicht reichste Mann der Welt 1537 in Donauwörth einen Prachtbau errichten. Wo zuvor die Wohnung des Kaiserlichen Pflegers zu finden war, residierte nun der erfolgreichste Kaufmann seiner Zeit. Heute befindet sich im „Fuggerhaus“ ein Teil des Landratsamtes Donau-Ries.

„Unsere Ausstellung in den historischen Räumlichkeiten erzählt allen interessierten Besuchern die Geschichte vom Bau, über die Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg, bis hin zur Instandsetzung und der heutigen Nutzung des prachtvollen Gebäudes“, erklärt Landrat Stefan Rößle, dessen Büro ebenfalls im Gebäude zu finden ist.

Die erhaltenen Teile der Originalausstattung sind heute zum Teil wieder in das Gebäude integriert und lassen erahnen, welch eindrucksvolle Kulisse sich Anton Fugger und seinen Gästen in früheren Tagen bot.

Die Ausstellungsräume befinden sich im 1. Stockwerk des Gebäudes und sind Besuchern jederzeit zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes Donau-Ries zugänglich.

Neben vor Ort ausliegenden Informationsbroschüren, können zusätzliche Führungen über die städtische Tourist-Information vermittelt werden: 0906 789 151.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.