Dank für treuen Dienst: Landrat Rößle ehrt langjährige Mitarbeiterinnen

Unser Bild zeigt Landrat Stefan Rößle zusammen mit den Jubilaren vorne v. l.: Cornelia Watzlawick (40 Jahre), Gabi Raab (40 Jahre), Renate Durner-Sebald (25 Jahre), Maria Gerhard (40 Jahre). Hintere Reihe v. l.: Regina Rybka (25 Jahre), Marlene Stefan (40 Jahre). Auf dem Bild fehlt Susanne Hertle.
Mit einem herzlichen Dankeschön und einem kleinen Präsent bedankte sich Landrat Stefan Rößle dieser Tage bei sieben Mitarbeiterinnen für ihren langjährigen, treuen Dienst am Landratsamt Donau-Ries. Über 25 bzw. 40 Jahre lang haben sie sich für die Behörde eingebracht und ihre Aufgaben sehr ernst genommen. „Mit ihrem Erfahrungsschatz und ihrer Fachkenntnis sind Sie für mich und den Landkreis wertvolle Mitarbeiter und tragen zum reibungslosen Arbeitsablauf bei“, dankte Rößle den Jubilaren.

Maria Gerhard begann im Jahr 1974 ihre Tätigkeit als sozialmedizinische Assistentin beim damaligen Staatlichen Gesundheitsamt in Donauwörth, das in das Landratsamt Donau-Ries eingegliedert wurde. Ihr obliegen die Schuleingangsuntersuchungen mit Seh-, Hör-, Sprachtests und Motorikscreening bei Vorschulkindern sowie die Vorbereitung amtsärztlicher Nachuntersuchungen. Weiterhin führt sie Impfbuchkontrollen und Beratungen durch und koordiniert das Neugeborenen-Stoffwechsel-und Hörscreening.

Im Jahr 1988 wurde Marlene Stefan beim Landratsamt Donau-Ries als Schreibkraft eingestellt. Seit 1994 ist sie Sachbearbeiterin im Fachbereich Sozialwesen und dort für Grundsicherung sowie Sozialhilfe zum Lebensunterhalt zuständig. Unter Anrechnung ihrer vorherigen Tätigkeit im öffentlichen Dienst kann Marlene Stefan in diesem Jahr ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Cornelia Watzlawick ist seit 1973 in der Kfz-Zulassungsbehörde am Landratsamt Donau-Ries tätig. Zu ihren Aufgaben zählen u. a. Fahrzeugzulassungen, Umschreibungen, Abmeldungen, vorläufige Stilllegungen, Wiederzulassungen sowie die Erteilung von Ausfuhr- und Kurzzeitkennzeichen.

Gabi Raab ist seit 1974 im Landratsamt Donau-Ries beschäftigt und dort als Teamassistentin im Bauamt tätig.

Regina Rybka wurde nach ihrer Lehre als Verwaltungsfachangestellte beim Landratsamt Donau-Ries als Sachbearbeiterin im Bereich Umweltschutz eingesetzt. Seit dem Jahr 2000 ist sie im Team Sicherheitsangelegenheiten als Katastrophenschutz-Sachbearbeiterin tätig. Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören insbesondere die Erarbeitung und Fortführung einer Vielzahl unterschiedlicher Katastrophenschutz-Sonderpläne, die Vorbereitung und Durchführung von Katastrophenschutz-Übungen sowie die Verwaltung bundes-, staats- und landkreiseigener Ausstattung sowie die Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen.

Renate Durner-Sebald begann im Jahr 1988 ihre Tätigkeit in der Bauleitplanung und Tiefbauverwaltung am Landratsamt Donau-Ries. Daneben war Sie über viele Jahre hinweg im Jugendamt beschäftigt. Seit 2005 ist sie in der Stabsstelle Büro des Landrats tätig und dort im Bereich Sitzungsdienst für die Organisation und Protokollführung sämtlicher Sitzungen des Kreistages und seiner Ausschüsse verantwortlich.

Susanne Hertle war im Anschluss an ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten im Landratsamt Donau-Ries als Sachbearbeiterin in der Sozialhilfeverwaltung an der Dienststelle in Nördlingen tätig. Seit 2005 ist sie in der Arbeitsgemeinschaft SGB II tätig und dort für die Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen nach dem SGB II zuständig. Ihre Tätigkeit ist gekennzeichnet durch intensiven Kontakt mit den Kunden und die Erfordernis breiter Rechtskenntnisse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.