Engagement für mehr Jugendbeteiligung in der Gemeinde

Landrat Martin Sailer (vorne links) mit den Vertretern der Jugendbeteiligungsgremien aus dem Landkreis Augsburg
Dinkelscherben: Schullandheim |

Bericht vomWochenendseminar für junge Leute aus Jugendgremien:

„Schön, dass Ihr den Blick über den Tellerrand wagt und Euch für andere junge Menschen engagiert“ lobte Landrat Martin Sailer die 33 Jugendlichen, die sich am vergangenen Wochenende im Schullandheim Dinkelscherben trafen. Hier fand ein Seminar für Jugendliche und junge Erwachsene statt, die sich in Beteiligungsgremien im Landkreis Augsburg engagieren. Vertreten waren junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren aus acht verschiedenen Jugendräten, -beiräten oder Jugendforen. Besonders wertvoll war für diese der Austausch mit den Mitgliedern der anderen Gremien. So profitieren relativ neu gegründete Jugendräte zum Beispiel aus dem Lechfeld, aus Fischach, Gessertshausen oder Langweid von den Erfahrungen derjenigen, die schon lange aktiv und etabliert sind wie Biberbach, Diedorf, Gersthofen oder Stadtbergen. Von Skifahrt über Parties, Cola-Disco, Bobbycarrennen bis hin zur Podiumsdiskussion mit den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl wurden Veranstaltungsideen ausgetauscht. Darüber hinaus möchten sich die Gremien auch für eine landkreisweite Veranstaltung, beispielsweise ein Musikfestival einsetzen. Einig waren sich die jungen Leute, dass sie gerne mehr an Entscheidungen der Gemeinde- oder Stadträte und Verwaltungen, die junge Menschen betreffen, beteiligt werden wollen. Organisiert wurde das Wochenende von der Kommunalen Jugendarbeit im Amt für Jugend und Familie sowie dem Kreisjugendring Augsburg-Land. Diese werden die Gremien auch weiter in ihrer Arbeit begleiten und unterstützen. Darüber hinaus wollen sie sich für eine stärkere Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in den Städten und Gemeinden einsetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.