Fachakademie für Sozialpädagogik Dillingen - Doppelter Grund zur Freude

Im Bild (von links): Schulleiter Werner Eitle, Franziska Reile, Sandra Bihlmeir, MdL Georg Winter und Tamara Zümbül in der Fachakademie für Sozialpädagogik Dillingen.
Die Fachakademie für Sozialpädagogik Dillingen, die in der Trägerschaft des Schulwerks Augsburg betrieben wird, konnte 2013 zwei besondere Ereignisse feiern: zum einen das 100-jährige Jubiläum, dessen Ursache in einer wahren Pionierleistung der Dillinger Franziskanerinnen begründet ist: Sie hatten am 16. Mai 1913 den Staat um die Genehmigung zur Errichtung eines Kindergärtnerinnenlehrkurses gebeten. Das zweite besondere Ereignis in diesem Jahr hat, so Stimmkreisabgeordneter Georg Winter, ebenfalls mit dem Staat zu tun. Durch ein eigenes Gesetz hat der Landtag geregelt, dass künftig für die Fachakademien und Berufsfachschulen ein Schulgeld gewährt wird und im Gegenzug die privaten Träger auf die Erhebung von Schulgeld verzichten.

Für die Fachakademie, betonte Schulleiter Werner Eitle, war dies eine wichtige Entscheidung. Damit wurde der Stellenwert der beruflichen Bildung nachhaltig verbessert. Die Schulgelderhebung entfällt damit konkret für die Fachakademie.
Für das Schulwerk der Diözese Augsburg, so Ulrich Haaf, hat die Entscheidung des Landtags und der Staatsregierung eine ganz umfassende Bedeutung, da sie durch den Pflegebonus des Freistaates in Höhe von 570.000 Euro gewährt wird und damit kein Schulgeld von den Studierenden an den Fachakademien und den Berufsfachschulen der Diözese erhoben werden muss.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.