Warum stimmte Georg Winter im Landtag nicht für die Entschädigung beim Riedstrom

Die „Freien Wähler“ im Landtag stellten im Jahr 2014 unter dem Namen "Hochwasserschutz vorantreiben: Entschädigung von land- und fortwirtschaftlichen Flächen" einen Antrag, der die Entschädigung des Riedstromes beinhaltet. Nun der Clou. Der örtliche Landtagsabgeordnete Georg Winter stimmte diesem Antrag nicht zu und hintergeht damit die Bürger des Landkreises Dillingen. Auf dieses Verhalten bei der Kreistagssitzung am 27.03.2015 von Kreisrat Peter Seefried (REP) angesprochen stellt Winter klar: „...., dass es nicht richtig sei, dass er den Antrag abgelehnt habe. Er habe sich bei der Abstimmung enthalten.“

weitere Infos unter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.