Rettung der Arbeitsplätze bei der Firma Schwarz in Gundelfingen

(von rechts): Investor Thomas Urmann, MdL Georg Winter, Geschäftsführer Robert Richter sowie 1. Bürgermeister Franz Kukla.
"Die beste Nachricht dieses Jahres" ist für Abgeordneten Georg Winter die Rettung der Arbeitsplätze bei der Firma Schwarz in Gundelfingen, wie er bei der Betriebsversammlung erklärte. Winter hatte sich in den zurückliegenden zwei Wochen intensiv dafür engagiert, dass die Arbeitsplätze erhalten bleiben. Zum einen hatte Winter Vorschläge unterbreitet, um die unterschiedlichen Positionen zu einer Übereinstimmung zu bringen. Ganz wichtig war jedoch, dass sich Winter nach der Entscheidung der Gläubiger, mit dem Investor aus Regensburg nicht weiter zu verhandeln, energisch dafür eingesetzt hat, dass alle Beteiligten an einen Tisch kommen.

Mit Bürgermeister Franz Kukla ist sich Abgeordneter Georg Winter einig, dass es ein großer Erfolg ist, dass bei der Firma Schwarz in Gundelfingen die Arbeitsplätze erhalten bleiben. Am Donnerstagabend, 20:00 Uhr, war es nach einem langen Verhandlungsmarathon zu einer umfassenden Einigung zwischen Insolvenzverwalter, Gläubigern und den Investoren um Thomas Urmann, Regensburg, gekommen.
Am Dienstag fand ein Ortstermin mit Thomas Urmann, Abgeordnetem Georg Winter und Bürgermeister Franz Kukla statt, bei dem die weitere Vorgehensweise zur erfolgreichen Weiterführung des Unternehmens besprochen wurde. Bürgermeister Kukla dankte bei dieser Gelegenheit Stimmkreisabgeordneten Georg Winter für seinen nachhaltigen Einsatz, damit die Einigung zwischen Gläubigern und Investoren zustande kam und die Arbeitsplätze erhalten werden konnten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.