Lauinger Stadthalle und Schulen heizen mit Biogas

Die Wärme in den Räumen der Grund- und Mittelschule und in der Stadthalle wird seit Anfang dieses Jahres durch Biogas erzeugt. Dieses kommt von der Naturenergie Lauingen GmbH, die seit 2011 eine Biogasanlage an der Riedhauser Straße betreibt, an der 19 Landwirte aus der Region beteiligt sind. Im Zuge der energetischen Sanierung der Grund- und Mittelschule stand fest, dass auch die Beheizung der Gebäude mit regenerativer Energie erfolgen solle. Daraufhin schlossen die Stadt Lauingen (Donau) und die NEL im November 2012 einen Wärmelieferungsvertrag. Laut Bürgermeister Schenk ist durch die Beheizung mit Biogas für die nächsten 15 bis 20 Jahre eine gute Voraussetzung im Sinne der Energiewende geschaffen. Auch die Einbeziehung der regionalen Erzeuger waren ihm und dem Lauinger Stadtrat ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung, so Schenk.

Vor kurzem fand nun die förmliche Inbetriebnahme der Heizzentrale der Naturenergie Lauingen statt. Über diese Heizzentrale werden künftig die Grund- und Mittelschule sowie die benachbarte Schulturnhalle und die Stadthalle beheizt. Ein im Gebäude der Heizzentrale untergebrachter Generator speist den Strom ins Netz ein. Die Heizenergie ist dabei ein Nebenprodukt der Stromerzeugung. Bislang wurden die Gebäude mit Erdöl und Erdgas beheizt. Mit der Entscheidung, die Wärme von der Naturenergie Lauingen abzunehmen, können Unterhalts- und Heizkosten in Höhe von ca. 50.000 € pro Jahr eingespart werden. Außerdem verringert sich der CO²-Ausstoß um etwa 300 to im Jahr.

Zur Inbetriebnahme trafen sich die Vertreter der Naturenergie Lauingen, das Planungsbüro Stark, die Schulleiter von Grund- und Mittelschule sowie die Vorsitzenden der Lauinger Stadtratsfraktionen (v.l.n.r.): Otto Spengler, Johann Spengler, Schulleiterin Josefa Strehle, Bürgermeister Wolfgang Schenk, Markus Stuhler, Georg Stegmiller, 2. Bürgermeister Helmuth Zengerle, Dipl.-Ing. Bernd Stark, Schulleiter Huberth K. Schwarzer, Claudia Stocker, Stadtbaumeisterin Birgitta Neurohr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.