Frischer Wind in der Akademie

Michael Finck (zweiter Vorsitzender), Annette Sailer (Leiterin) und Julian Vogt (erster Vorsitzender)
Neustart in der Gesangs- und Streicherakademie Schwaben: Mit einem neuen Vorstand im Kulturverein e.V., Michael Finck als namhaftem Mitstreiter und einer Menge Pläne für die Zukunft möchte die Leiterin der Akademie Annette Sailer neuen Schwung in ihre Institution bringen.
Nachdem die Sopranistin einige Jahre in München als Sängerin, Stimmbildnerin und Chorleiterin Erfolge feiern konnte, ist sie nun in ihre Heimat zurückgekehrt, um ihr Engagement verstärkt auf die Region zu konzentrieren. Gemeinsam mit Michael Finck, dem Leiter des Ensembles "Chorios", will sie die Arbeit der Gesangs- und Streicherakademie Schwaben e.V. ausbauen und professionalisieren. Ein Konzert ihrer Schüler gemeinsam mit einem Streicherensemble am Palmsonntag in Gundelfingen und die Teilnahme an der "30-Minuten-Musik" in Augsburg im Herbst seien nur der Anfang, so Annette Sailer.
Unterstützt wird der Neustart vor allem auch durch den neu gewählten Vorstand des Kulturvereins. Erster Vorsitzender ist nun Marketing- und Vertriebsberater Julian Vogt, zweiter Vorsitzender Michael Finck. Neben Kassiererin Annemarie Sailer wurde die Juristin und langjährige Gesangsschülerin Anna Heim als Schriftführerin begrüßt. Als Kassenwarte stehen den Neulingen zwei langjährige Förderer zur Verfügung: Markus Hoffmann, ehemals zweiter Vorstand, und Marion Dingel werden der Akademie weiterhin treu bleiben.
Bereits im Mai planen Annette Sailer und Michael Finck gemeinsam mit ihren Schülern ein weiteres Konzert-Highlight anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Chorios-Chores. Was genau das Publikum dabei erwarte, werde noch nicht verraten, so Sailer. "Aber es lohnt sich, sich schon jetzt darauf zu freuen!"
Melanie Brandl
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.