Entführt nach Südafrika - Kinder und Jugendliche in Südafrika profitieren von Benefizkonzert

Dillingen: Kirchenzentrum St. Ulrich |

Vor den inneren Augen von Kolping-Diözesanpräses Alois Zeller sind beim Benefizkonzert mit dem Gospelchor Peace unlimited aus Gundelfingen am 22. Februar 2015 im Dillinger Kirchenzentrum St. Ulrich Bilder von Südafrika erschienen. „Sie haben uns nach Südafrika entführt“, sagte Zeller bei seinem Dank an Chorleiter Hans-Joachim Silkenat, der während Zeller`s Zeit als Stadtpfarrer in Gundelfingen evangelischer Seelsorger dort war.

Rund 2.000 Euro spendeten die ca. 230 Zuhörerinnen und Zuhörer für die Projekte der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger in Südafrika. Kinder werden dort in drei Kindergärten betreut und auf das Leben vorbereitet. Mit dem Work Opportunity Program (WOP) erhalten Jugendliche einen Einstieg ins Berufsleben. Die Begeisterung der Sängerinnen und Sänger für afrikanische Rhythmen sprang schnell auf die Zuhörerinnen und Zuhörer über. „Nkosi sikelel i Afrika – Lieder von Freiheit, Frieden und Versöhnung – in Erinnerung an Baba Nelson Mandela“ hatte der Chor das Konzert überschrieben. Immer wieder kam Nelson Mandela zwischen den Liedern mit Zitaten selbst zu Wort. Nach 21 Spirituals und Liedern aus Uganda, Kenia, Südafrika Zimbabwe, Tansania, Zaire, Nigeria und Amerika und drei Zugaben endete das Konzert mit stürmischem Beifall für die Sängerinnen und Sänger. Als großes Gebet für Frieden und Versöhnung und als ein Zeichen gegen allen Rassismus war der Abend mehr als nur ein einfaches Benefizkonzert. Gebhard Hummel, Bezirksvorsitzender der Kolpingsfamilien im Landkreis Dillingen, Josef Bihler, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Dillingen, und Renate Ruchti, Mitglied des diözesanen Fachausschuss „Verantwortung für die Eine Welt“ des Kolpingwerkes, freuten sich als Organisatoren über den großen Erfolg des Konzertes.



Personen auf dem Bild mit der Flagge von Südafrika von rechts:
• Renate Ruchti (Gundelfingen), Mitglied diözesaner Kolping-Fachausschuss „Verantwortung für die Eine Welt“
• Gebhard Hummel, Vorsitzender Kolpingwerk Bezirksverband Mittel-Donau
• Hans-Joachim Silkenat, Leiter Gospelchor Peace unlimited und ehemaliger evangeischer Pfarrer Gundelfingen
• Alois Zeller, Kolping-Diözesanpräses und Vorsitzender der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger
• Josef Bihler, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Dillingen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.