SO

    mein lieber Ringo, so geht das nicht weiter. Ich habe das Gefühl, Du willst Dich auf Deinem Altenteil ausruhen und tust so, als ob schon alles vorbei wäre. Mitnichten mein lieber Freund! Schau Dich doch einmal um! Unser Zuhause auf Zeit vibriert, jeder Tag ist neu auch wenn anscheindend oft das Gleiche passiert. Natürlich haben wir unseren alltäglichen Ablauf und das ist auch gut so, denn es würde doch gerade Dich echt aus der Bahn werfen, wenn Du Dich jeden Tag auf irgendwas Neues einstellen müßtest. Aber das heißt noch lange nicht, daß hier Stillstand herrscht. Ich für meinen Teil lebe ein super Leben! Ich wohne für mich alleine, habe mittlerweile mehrere Übernachtungsmöglichkeiten in der Küche, darf mich sogar auf die frische Wäsche, die noch angenehm warm ist, weil sie aus dem Trockner kommt, legen und werde nicht gleich verscheucht. Nein, es gibt vielmehr diesen leichten Tadel "ach Betty muß es denn schon wieder die frische Wäsche sein?". Da kann ich nur antworten: "aber ja doch!". Jeder Tag, jeder Moment hier kann die größten Überraschungen bieten, da kann man doch keinen Trübsal blasen. Komm schon Ringo blick nach vorne, auf das, was Du weißt und nicht auf das, von dem Du glaubst, daß es passieren wird oder nicht. Steh morgens auf mein lieber Freund, streck Dich und freu Dich auf Dein Frühstück, auf freundliche Worte unserer Menschen und genieße die prickelnde Spannung, ob heute ein Gassigänger für Dich kommt oder Du Dich im Auslauf vergnügen kannst. So oder so, unser Leben ist in der Tat mehr als gut! Du solltest einfach einmal öfter mit den Bewohnern reden, die aus sogenannten Höllen kommen und sich noch erinnern können. Ich verstehe Deine Verzweiflung, daß es so wenig Auszüge im Hundehaus gibt und der Einzug der Welpen hat es nicht besser gemacht, aber das macht Dein Leben nicht schlecht. Wenn ich mich nicht täusche, dann hast Du sogar vor Kurzem von einem Deiner lieben Menschen sogar ein extra Bett bekommen. Wessen Schuld ist es, wenn Du mit solchen Geschenken lieber spielst und sie anknabbern willst, als es Dir darauf gemütlich zu machen. Nun ja, jetzt freut sich Hugo über dieses weiche Bett und legt seine müden alten Knochen dort zur Ruhe.
Du siehst Ringo, es liegt nur an Dir. Nimm die dunkle Brille ab und strecke die Nase in die Sonne - das tut gut!
Und was dazu natürlich auch noch paßt, ist, daß es doch etliche Auszüge gegeben hat - nicht nur aus dem Katzenhaus, auch die Welpengruppe ist kleiner geworden.
Fangen wir bei uns Katzen an.
Luis und Lina haben, nachdem sie endlich alle Kinderkrankheiten hinter sich gelassen haben, eine Familie für sich gewinnen können und sind ausgezogen. Auch Emma, Jule und Bonsai haben es Ihnen gleich getan. Letztere Bonsai hat dabei auch mal ganz spontan Gurr mitgenommen. Das ist doch richtig klasse!
Und noch eine gute Nachricht aus dem Katzenhaus: unsere alte Dame Schneeweißchen ist auf eine Pflegestelle gezogen. Ich bin mir sicher, daß ihr diese Ruhe sehr gut tun wird und sie den Rest ihres Lebens richtig genießen kann.
Auch der Hasenstall ist sehr leer geworden. Gerade noch unser Pflegehase Niki ist dort untergebracht, denn Heidi und Clara sind ausgezogen.
Und jetzt ein kleiner Tusch, denn hier sind die Auszüge aus dem Hundehaus: Ricola, Carlo und Rafaelo haben jeweils ein neues Zuhause gefunden. Ja, ich weiß, Ringo wird sagen wollen, daß das doch klar war, daß die Welpen schnell Familien für sich gewinnen werden. Mag sein, aber es ist doch einfach nur schön, daß es Bewegung im Hundeshaus gibt und weer weiß welche Auswirkungen das hingesamt auf Alles haben wird, wenn wieder ein gewisser Flow entsteht.
Wer weiß, vielleicht finden unsere Menschen nun auch ganz schnell eine Pflegestelle für Hugo, der sich doch im Tierheim mit jedem Tag schwerer tut. Tja, da ist es nun mal wirklich das Alter! Er will ja nicht sagen, wie alt er wirklich ist, aber ich schätze ihn schon in den guten zweistelligen Bereich.... Ja, da wäre eine Pflegestelle wohl wirklich ein wahrer Segen. Warum Pflegestelle? Nun ja, scheinbar ist das mit den Dackeln nicht so einfach, auch Jacko kann ein Lied davon singen, eine Familie zu gewinnen. Also fangen wir mit einer Pflegestelle an und hoffen, daß sich in der Zeit der Erholung dann doch noch ein wahrer Dackelfreund für Hugo findet.
Und noch eine Neuigkeit gibt es auf den Hof. Wir hatten vor einiger Zeit einen verletzten wilden Kater aufgenommen. Unsere Menschen haben ihn Shircan genannt. Er ist ein heißer Feger, wenn Sie mich fragen, aber er ist ein wenig störrisch und will Menschen einfach in der Tat nicht an sich ran lassen. Also haben unsere Menschen ihn versorgt, gepflegt, haben sich anknurren lassen und auch mal beißen lassen und dann als gesund war, haben sie beschlossen, ihm die Freiheit zu schenken.
So und jetzt dürfen Sie mal raten, was der Kerl tut? Genau, er kommt jeden Tag wieder und freut sich scheinbar auch noch darüber, wenn man ihn anspricht. Er geht zwar weg und nach wie vor ist bei ihm nicht die Rede von Kuschelkater, aber er kommt immer wieder. Also haben unsere Menschen beschlossen, ihn wieder zu versorgen, ihn im Auge zu behalten und ihn als wilden Hofkater unter ihre Fittiche zu nehmen. Was ich davon halte, wo ich doch die Chefin auf dem Hof bin? Ach, da bin ich großzügig. Shircan weiß, wer das Sagen hat und richtet sich danach. An sich ein guter Gefährte. Mal sehen, wie sich das so entwickelt.

Leider habe ich auch eine sehr traurige Nachricht. Unser Peterle hat uns auf seiner Pflegestelle verlassen. Er war schon sehr alt, als er zu uns kam und unsere Menschen waren sehr froh, als sie eine Pflegestelle für ihn finden konnten. Nun hatte Peterle noch eine gute Zeit auf seiner Pflegestelle und mußte aber dem Leben davon und seinem Alter Rechnung tragen. Lebe wohl roter Freund.

Und auch wenn das eine traurige Nachricht zum Abschluß meines Eintrages ist, so kann ich nicht anders, als mich auf jeden neuen Tag zu freuen.
Mein Leben ist gut.
Ihre
Betty


http://www.tierheim-hoechstaedt.de
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 08.09.2015 | 01:38  
57.422
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 08.09.2015 | 05:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.