Nichts!

  Wie beschreibt man Nichts in irgendeiner Form? Wie soll ich denn erklären, daß sich nichts tut bei uns in Sachen Vermittlung, ohne dabei leicht ungehalten zu sein.
Ringo - die gute Seele - meinte, ich solle einfach über das schöne Wetter und die gute Aussicht schreiben und, daß wir alle nie die Hoffnung aufgeben werden, daß wir doch noch unsere eigene, ganz alleinige Familie finden werden. Ja, er ist doch zumeist in seinem Leben eine gute Seele und manchmal wohl auch ein wenig treu-doof. Verzeihen Sie, wenn ich das mal so direkt sage, aber Hunde sind einfach von Natur aus weit eher dem Menschen zugetan, als wir Katzen. Doch ja, schon gut, ich höre viel Murren von meinen Artgenossen, auch wir Katzen sind den Menschen zugetan, auf eine etwas andere Art und Weise als es Hunde anerzogen wurde - so soll ich es formulieren.
Der Hund an und für sich ist wild wie die Natur ihn geschaffen hat, der Mensch hat es aber in jahrzehntelanger Kleinarbeit fertig gebracht, aus dem wilden Hunde, der dann wohl ein Wolf war, einen braven Mitbewohner zu machen. Das soll nicht negativ klingen. Ich mag unsere Hunde hier. Es spricht nichts gegen sie, aber wie kann man denn einfach nur über das Wetter reden wollen, wenn die Frage im Raum steht, was denn falsch läuft, daß es so gar keine Vermittlungen geben will. Besucher sind da und kommen auch gern wieder, aber warum bleiben denn alle Hunde die Gassi waren immer wieder da?
Was ist nicht gut an unseren Hunden! Wer kann mir denn auf diese Frage eine Antwort geben? Natürlich sind unsere Hunde vielleicht etwas schräg, wenn ich es mal so sagen darf, aber nehmen wir zum Beispiel Kasimir. Er hat eine optimale Größe, er ist verspielt, jung genug, aber auch kein Welpe mehr, der alles anknabbert. Kasimir ist freundlich und begeistert bei der Sache, wenn es ums Gassi gehen geht. Er ist Fremden gegenüber etwas zurückhaltend, aber wird einem das nicht sogar so beigebracht. Er braucht einfach nur ein bißchen Zeit, ehe er sich an den Geruch der neuen Menschen gewöhnt. Ist das etwa falsch? Er beschützt sein Körbchen und seine Spielsachen, weil er zum ersten Mal in seinem Leben "meins" sagen darf. Ist das falsch? Er setzt sich gerne auf den Schoß und läßt sich kuscheln. ist das falsch? Wenn Sie mir nun eine Frage mit einem klaren "JA" beantworten können, dann bin ich falsch im Kopf und wer würde das schon über mich Betty sagen? Gut, auch hier höre ich wieder Murren von meinem Freund Spike, der das ein oder andere Beispiel anbringen würde, daß ich vielleicht etwas schräg bin. Aber nichts desto trotz bleibe ich bei meiner Aussage: unsere Hunde sind nicht falsch! Ergo .... das kann ich so nicht sagen, dann kommt am Ende kein Besucher mehr!
Lassen Sie es mich also so formulieren: weder unsere Hunde sind falsch, noch liegt es an den Besuchern, die kommen, es kommen nur einfach bisher nicht die richtigen Menschen zu Besuch, die sich sofort Hals über Kopf in einen unserer Hunde verlieben.
Klingt das besser?
Vielleicht hat Ringo recht und ich sollte lieber über das Wetter und die gute Aussicht reden.
Wie ist das Wetter bei Ihnen? Bei uns gibt es Sonne satt, hin und wieder ein kleines Lüftchen, aber letztlich hat der Sommer wohl Einzug gehalten. Gut, daß wir Katzen viele Möglichkeiten haben, uns in den Schatten zurückzuziehen, die Tatzen hängen zu lassen und den vielen Mücken und Fliegen bei deren treiben zu zu sehen. Unsere Menschen tun mir leid! Das muß man wirklich mal so sagen. Unsere Hunde haben so kleine Planschbecken, in die sie springen können, wenn sie den Wuschn nach nass haben, aber was machen denn unsere armen Menschen? Nein, keine Angst, es gibt noch keine Pläne für einen Schwimmteich oder einen Pool - das wäre dann doch übertrieben, aber ich wollte mal zum Ausdruck bringen, wie schwer die Arbeit für uns Bewohner hier ist! Im Winter frieren sie sich fast ihre Finger ab und im Sommer kommen sie aus dem schwitzen garnicht mehr raus. Haben wir ein Glück, daß wir unsere Menschen haben, die sich nur all zu oft hinter unser Wohl hinten anstellen.
Und ich will jetzt nicht hören, daß das der Job so mit sich bringt, denn selbst diesen Job kann man so oder so ausüben und unsere Menschen machen es zu 1000%! Nur für uns und zu unserem Wohl! Das verdient eine Unmenge an Applaus und Respekt. Tut mir leid, daß ich vor kurzem dann mal leicht garstig war - das war wohl die Hitze!
So, das war also das Wetter! Es wird wohl auch in nächster Zeit nicht viel Änderung kommen an dieser Front und so ein wenig Sommer ist ja auch okay. Nur, daß mit dem Gassigehen ist dann eine verantwortungsvolle Aufgabe. Ist es ja so oder so, aber bei den Temperaturen muß der Mensch am einen Ende der Leine noch viel besser auf den Vierbeiner am anderen Ende achten. Hunde sind im Normalfall Dauerläufer und kennen auch wenig Grenzen, weil sie ja dem Menschen gefallen wollen. Also ist mitlaufen angesagt, auch wenn man nur noch schwitzen muß und in den Schatten auf den kühlen Boden will. Da kommen dann wieder unsere Menschen ins Spiel und wenn es zu heiß ist, gibt es eine Ausgangssperre für unsere Hunde. Kann man auch gut nachvollziehen, wenn man sich überlegt, bei 35 Grad mit Fell all over und 4 Pfoten zum bewegen, den großen Clown zu geben und einen Hasen jagen zu wollen. Insofern muß die Vernunft unserer Menschen über den Drang unserer Hunde zu rennen und zu springen, siegen.
Vielleicht sollten wir uns das mit dem Schwimmteich doch einmal überlegen.
Dann könnte ich auch endlich etwas anderes fangen außer Mäuse und Fledermäuse und Mücken .... einen Fisch hatte ich glaube ich noch nie an der Tatze hängen.
Wissen Sie was, dieses Bild halte ich jetzt fest und gehe wieder auf meinen Kratzbaum, lasse die Tatzen hängen, mache die Augen zu und träume vom fischen.
Lassen Sie sich nicht ärgern.
Ihre
Betty

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 02.07.2015 | 23:23  
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 03.07.2015 | 01:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.