Pippi Langstrumpf erobert Schloss Höchstädt

Bühnenbild zur Kindertheaterproduktion „Pippi Langstrumpf“ (Foto: Theater Fritz und Freunde)
 
Soldatenspiel (Foto: Andreas Brücklmair, Bilderbuch ca. 1930)
Kinder-Theater Fritz und Freunde bringt Astrid Lindgrens berühmte „Göre“ mit viel Spielfreude und Humor „open air“ auf die Schlossbühne (01.08.)

Schönes Kinder- und Familienprogramm im Sommer

Auch dieses Jahr eröffnen die Stadt Höchstädt und der Bezirk Schwaben das Ferienprogramm wieder mit einem tollen Theaternachmittag: Pippi Langstrumpf, das stärkste Mädchen der Welt, wohnt mit ihrem Pferd und dem kleinen Affen Herrn Nilsson in der Villa Kunterbunt.

Pippi ist herrlich ungezogen, lügt ganz wundervoll und macht was sie will. Sie wird für Thomas und Annika die beste Freundin und erlebt mit ihnen die tollsten Abenteuer. Nur Frau Prysselius, die Vorsitzende des Waisenrates, meint, dass Pippi besser in einem Kinderheim aufgehoben wäre. Deshalb soll sie auch von den Polizisten dorthin verfrachtet werden. Außerdem haben es zwei Diebe auf Pippis Goldtaler abgesehen, doch Pippi macht allen einen Strich durch die Rechnung. Und dann taucht auch noch Pippis Papa auf….
Das Kinderbuch von Astrid Lindgren mit der berühmtesten „Göre“ der Welt wurde in 50 Sprachen übersetzt und unzählige Male verfilmt.

Für Kinder ab 4 Jahren. Bei schlechter Witterung wird im Rittersaal gespielt.
Termin: Montag, 01.08., 15.30 Uhr, Karten: 4 Euro
Vorverkauf: Telefon 0821/ 3101-4533, hoechstaedt@bezirk-schwaben.de


„Heimatfront Kinderzimmer“ mit Mitmach-Projekten

Die Sonderausstellung des Bezirks Schwaben auf Schloss Höchstädt regt durch einen Blick auf die Geschichte des Kriegsspielzeugs zum Nachdenken über die Gegenwart an.

Auch heute noch verwandeln Kinder sich gerne in tapfere Helden, bringen finstere Schurken zur Strecke und haben Spaß an Schwertern, Spielzeugwaffen, Kampf und kriegerischem Spiel. Die Ausstellung fragt: Gehört das Spiel mit Gewalt, Macht und Aggression zur normalen Entwicklung eines Kindes dazu? Oder sollte man solche Themen ganz von ihnen fernhalten? Vom Spiel in die Realität geholt wird das Thema durch die Schau „Kriegskinder – Begegnungen heute“ des Anne Frank Zentrums Berlin, die als „Ausstellung in der Ausstellung“ präsentiert wird.


Kinderprogramm im Sommer

Die Ausstellung „Heimatfront Kinderzimmer“ wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet. Ob Abschlussfest, Kindertheatervorstellung, Führung oder Ferienangebot – hier ist für jeden etwas dabei.
www.hoechstaedt-bezirk-schwaben.de;


Familienführung: Pippi Langstrumpf & Co
Sonntag, 14.08., 15.00 Uhr

Wer kennt sie nicht: Kinderbuchklassiker wie „Pippi Langstrumpf“, „Das doppelte Lottchen“ oder den „Kleinen Wassermann“. In der Familienführung widmen wir uns bekannter Kinderliteratur, die im Laufe des 20. Jahrhunderts Generationen von jungen und junggebliebenen Menschen begeistert hat. Auch werfen wir einen Blick auf die Kinderbücher, die während beider Weltkriege herausgegeben wurden. Außerdem stellen wir selbst ein kleines Buch her.

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren und deren Eltern oder Großeltern.
Anmeldung: Telefon 09074/ 9585-700
Material: 2 Euro/ Kind; Begleitpersonen benötigen eine Eintrittskarte
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.