Bericht zur Mitgliederversammlung und zum 20-jährigem Vereinsjubiläum von Freunde Kameruns e.V. am 12. Oktober 2013

Dietzenbach: Christuskirche | Die diesjährige Mitgliederversammlung der Freunde Kameruns e.V. und anschließender Feier zum 20-jährigen Vereinsjubiläum mit Sektempfang fand am Samstag den 12.10.2013 ab 11 Uhr im Gemeindesaal der Dietzenbacher Christuskirche statt.
An der Veranstaltung nahmen 15 Mitglieder teil, die zum Teil weite Anreisen aus dem Raum München, Ratzeburg und Bad Kreuznach hatten, sowie 6 weitere Gäste und Pressevertreter.
Der Verein wurde im September 1993 als „Gesellschaft der Freunde Bandja e.V.“ gegründet. Die Projekttätigkeiten wurden in weitere Gebiete im Nordwesten Kameruns ausgedehnt. Deswegen wurde der Verein im April 1996 in „Freunde Kameruns e.V.“ umbenannt.
Mit Dietmar Brinkmann, Stefan Bareuther und Werner Teppe waren auch drei von sieben Gründungsmitgliedern zum Vereinsjubiläum anwesend.
Nach dem Vortrag des Schatzmeisters, Stefan Bareuther und den Kassenprüfern, wurde der Vorstand für das vergangene Geschäftsjahr entlastet.
Nach der Abarbeitung der Tagesordnung dieser Mitgliederversammlung erwartete die Teilnehmer ein kleiner Sektempfang mit Kuchen und belegten Brötchen, die der Vorstand bereitgestellt hatte.
Der Vereinsvorsitzende Dietmar Brinkmann aus Wächtersbach ließ die vergangenen 20 Jahre Vereinsgeschichte in seiner Rede und der vorgestellten, mit vielen Bilder aus den zahlreichen Projektreisen bestückten Powerpoint-Präsentation Revue passieren. Der Dietzenbacher Horst-Peter Jäger, der dem Vorstand als Schriftführer seit vielen Jahren angehört, ergänzte die Erzählungen mit vielen spannenden Anekdoten und ungewöhnlichen Erlebnissen aus den Projektreisen.
Mitglieder und Besucher der Freunde Kameruns kamen dabei in lockerer Atmosphäre ins Gespräch. Das Treffen endete um 14 Uhr.
Aktuell unterstützen Freunde Kameruns e.V. schwerpunktmäßig die folgenden Projekte in Kamerun:
· Grundschulausbildung von 40 Waisenkinder im Bezirk Bali-Nyonga;
· Mittelschulausbildung von 5 Waisenkindern im Bezirk Bali-Nyonga;
· Finanzierung einer dringend notwendigen Regen- und Abwasserkanalisation für das im Bau befindliche Rehazentrum in Kumbo;
· Finanzierung von Fenstern und Toiletten für das Rehazentrum in Kumbo;
· finanzielle Unterstützung für den Bau eines Gemüselagers einer Farm für das Rehazentrum in Kumbo;
· finanzielle Unterstützung für eine berufliche Ausbildung von Straßenkindern in Kumbo
Weitere Projektanträge liegen vor, die derzeit von den Kameruner Partnern geprüft werden.

Spenden werden erbeten auf das Vereins-Spendenkonto:
Kontonummer 731 999 905, BLZ 500 400 00 bei der Commerzbank Frankfurt.
Kontakt zu Freunde Kameruns e.V. unter:
Tel.: 06053-3530, Fax: 06053-617754; e-Mail: info@freunde-kameruns.de;
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.freunde-kameruns.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.