Stormbrucher Schützenverein startet ins Schützenfestjahr

Diemelsee: Stormbruch |

Ganz im Zeichen und der Vorfreude auf das traditionelle Schützen- und Heimatfest am Pfingstwochenende fand am 22.02. die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins 1883 Stormbruch e.V. statt.

Der Vorsitzende Klaus-Dieter Becker freute sich über die gute Resonanz, insgesamt hatten sich 67 Schützenbrüder in der Gaststätte „Kornhaus Stormbruch“ eingefunden. Während der Versammlung wurden zudem sechs neue Schützenbrüder in den Verein aufgenommen. Damit hat der Schützenverein nun eine Größe von 156 Mitgliedern.

Er gab einen Überblick über die Vorbereitungen auf das bevorstehende Schützen- und Heimatfest am diesjährigen Himmelfahrtstag und dem Pfingstwochenende.

Den Auftakt zum Fest bildet der erste Ausmarsch mit dem Burschen- und Kinderkönigsschießen am Himmelfahrtstag. Erstmalig dürfen dann auch die Stormbrucher Mädchen zum Schießen um die Kinderkönigswürde antreten Festmusik an allen 3 Tagen ist wieder der Musikverein Giershagen. Am Pfingstsamstag wird der „Große Zapfenstreich“ vorm Haus des Schützenkönigspaares Jennyfer Hillebrand und Carsten Vornweg ausgeführt.

Hierfür zeichnet sich, wie schon vor drei Jahren, der Spielmanns- und Fanfarenzug Bad Arolsen verantwortlich. Gleich vier Musikkapellen geben beim großen Festzug am Pfingstsonntag den Takt vor. Neben den in Stormbruch bereits gutbekannten Musikern vom Musikverein Giershagen, des Spielmanns- und Musikzuges Adorf und dem Spielmannszug Blau-Weiß Oberschledorn wird erstmal auch der Spielmannszug aus Obermarsberg zum guten Gelingen des Festzuges beitragen. Am Festzug nehmen die befreundeten Schützenvereine aus Heringhausen, Sudeck, Flechtdorf, Willingen, Bontkirchen und Ratingen teil.

Bis Pfingsten stehen noch einige Arbeitseinsätze an der Schützenhalle und dem Schießstand an, bei denen Becker um tatkräftige Unterstützung aller Kameraden bittet. Bereits im vergangenen Jahr wurde die große Dachsanierung an der Schützenhalle abgeschlossen. Neben zwei neuen Dachflächenfenstern wurde ebenfalls ein Deckenlüfter installiert.

Im vergangenen Jahr hat der Schützenverein an verschiedenen Festen befreundeter Schützenvereine teilgenommen. Besonders erwähnenswert ist hier sicherlich die zweitägige Fahrt im August zum Bürgerschützenfest nach Ratingen, die bei allen Teilnehmern noch in guter Erinnerung ist.

Einen Rückblick auf die Aktivitäten der Sportschützen gab Abteilungsleiter Peter Heinz. Er berichtete, dass die Sportschützen einige junge Schützen im Kreis der Aktiven begrüßen durften. Die sportlichen Leistungen der Schützen waren im vergangenen Jahr vollauf zufriedenstellend. So wurde unter anderem beim Diemelsee-Pokalschießen teilgenommen, bei dem man den 6. Platz belegte. Die historischen Schützen erreichten Rang 4.
Bei den Vereinsmeisterschaften 2013 setze sich Meik Potthof gegen die Konkurrenz durch. Einen guten zweiten Platz erreichte Henrik Radtke vor Frank Lahme.
Bei den historischen Schützen verwies Friedrich Biederbick den Schützenkönig Carsten Vornweg auf den zweiten Rang, während Karl-Heinz Bangen auf Platz drei ebenfalls noch das Treppchen erreichte.

Anschließend gab Becker noch einen Ausblick auf die weiteren Termine. Zunächst soll am 11. April ein Zapfseminar mit der Westheimer Brauerei im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Weitere Termine, denen die Schützenbrüder mit Vorfreude entgegenblicken, sind die Schützenfeste in Willingen und Bontkirchen. Hier nimmt der Schützenverein mit der Männer- und der Burschenkompanie an den Festzügen teil. Zudem sind die Jubiläumsveranstaltungen der Schützengesellschaft Adorf und das Schützenvereins Flechtdorf auf dem Kalender.

Zum Abschluss der Versammlung wurden zu Ehren von Schützenkönig Carsten Vornweg die ersten zwei Strophen des Waldecker Liedes gesungen. Dieser spendierte den anwesenden Schützenbrüdern satzungsgemäß ein Fass Freibier und man ließ den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.