CSU Imagefilm ist jetzt Online

Die Diedorfer CSU musste bereits drei Tage nach Aufstellen ihrer Wahlplakate leidvoll erfahren, dass diese mit viel Aufwand hergestellten Werbemittel in kürzester Zeit leichtes Ziel von Vandalismus sein können. „Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass die Wahlplakate leichte Beute für jugendlichen Leichtsinn sind und die Plakatflut vielen Bürgerinnen und Bürgern auch missfällt“, so Horst Heinrich, Vorstandsmitglied der Diedorfer CSU. Genau aus diesem Grund, will sich die Diedorfer CSU auf diesem Gebiet bewusst zurückhalten und mit neuen Wahlkampfideen einen Kontrapunkt setzen. Ein kompletter Verzicht auf Plakate ist selbstverständlich nicht darstellbar.
Die CSU will die Bürgerinnen und Bürger aber vor allem im direkten Kontakt und über aussagekräftige Statements via neue Medien erreichen. Stefan Mittermeier möchte damit den Anspruch aus seinem Motto in die Tat umsetzen und über moderne Medien mittendrin in seiner Gemeinde und miteinander mit den Bürgern die Weiterentwicklung für Diedorf gestalten. Dies gelingt ihm und seiner CSU auf sehr ansprechende, unkonventionelle Art und Weise in einem Videoclip auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=oJBA9qu3nSc Im Werbefilm für die Kommunalwahl am 16. März begründen Prominente und von einzelnen Sachthemen betroffene Bürgerinnen und Bürger, warum sie von Stefan Mittermeier sowie dem Diedorfer CSU-Wahlprogramm überzeugt sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 01.03.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.