Poesie an der Mühle

Diedorf: Umweltzentrum Schmuttertal |

Poesie an der Mühle mit Jan Wagner

Am 21.Juli 2016 luden die Buchecke Diedorf und die Marktgemeinde Diedorf zu einem besonderen Abend ein. Jan Wagner, einer der renommiertesten Lyriker der Gegenwart, las im neuen Umweltzentrum Schmuttertal, der früheren "Hartleitner Mühle", aus seinem Buch "Selbstporträt mit Bienenschwarm".
Das Umweltzentrum Diedorf möchte sich nicht nur im Bereich Umwelt und Soziales, sondern auch als Kulturzentrum einen Namen machen, wie Gemeindemitarbeiterin Anna Röder erklärte. Für die Auftaktveranstaltung war Jan Wagner eine großartige Wahl. Das Abendlicht über der Schmutter und die rustikalen Gebäude der alten Mühle sorgten für eine wunderbare Stimmung, einen schönen Rahmen für Jan Wagners Poesie.
Jan Wagner, in Hamburg geboren, mehrfach ausgezeichnet (z.B. als erster Lyriker 2015 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse) und Mitglied in verschiedenen hochrangigen Akademien (u.a. Bayerische Akademie der schönen Künste), zog die Zuhörer mit viel Charme und Humor in seinen Bann.
Seine Gedichte sind nicht unbedingt das, was man von einem deutschen Dichter erwarten würde - wenn man allerdings weiß, dass Jan Wagner einen leidenschaftlichen Bezug zu Irland (er studierte unter anderem am Trinity College in Dublin) und der dortigen Erzählertradition hat, erschließen sich die skurrilen Pointen und ungewöhnlichen, eigentlich sehr "alltäglichen" Themen seiner Gedichte sofort.
Bemerkenswert ist auch, dass Jan Wagner seine Poesie nicht dem Zufall überlässt, sondern sich strikt, mit mathematischer Präzision, an die Regeln und Vorgaben teilweise sehr ungebräuchlicher Gedichtformen hält. Das Anagramm zum Satz "Die schwarze Amsel frisst die roten Beeren" ist ein wunderschönes Beispiel dafür - es lässt den Zuhörer beinahe atemlos zurück.
Als Zugabe las Jan Wagner aus seinem Buch "Die Eulenhasser in den Hallenhäusern", in dem er Vita und Werk dreier unentdeckter, nie gelebt habender Dichter wissenschaftlich aufarbeitet. Eine Satire auf die Literaturwissenschaft vom feinsten!
Ein herzliches Dankeschön an Jan Wagner, die Buchecke Diedorf und die Marktgemeinde Diedorf, die diesen besonderen Abend möglich machten.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.