Kaninchen geklaut - in Wetter (Hessen)

  Wetter (Hessen): Schuppertsgasse | Die alte Heidi hat in ihrem langen Kaninchenleben schon viele Schicksalsschläge hinnehmen müssen: Zuerst wurde sie im Tierheim abgegeben, da sich ihre menschliche Familie nicht mehr für sie interessierte. Dann adoptierte sie ein junges Paar und vergesellschaftete die einsame Häsin mit einem netten, gleichalten Kaninchenbock. Wenig später landeten beide Tiere als "Scheidungsopfer" wieder bei anderen Besitzern. Dort konnten sie etliche Jahre bleiben, bis im vergangenen Sommer Heidis Partner verstarb. Durch Vermittlung des Netzwerkes Mensch-Tier e.V. fand sich schließlich wieder ein passender, langohriger Partner, mit dem sich die trauernde Heidi anfreundete. Es sah so aus, als könne die schwarzlohfarbene Seniorin den Rest ihres Kaninchenlebens zufrieden und glücklich verbringen. Doch vor einigen Wochen hatte ihre Besitzerin einen schweren Unfall und musste sich einer schwierigen Operation unterziehen. Damit die beiden Kaninchen auch während ihres Klinikaufenthaltes gut versorgt sind, gab sie die Tiere auf einen Pflegeplatz in Wetter, wo die Tiere nicht nur einen Stall, sondern auch ein Freigehege haben, um die lauen Frühlingstemperaturen zu genießen.

Aus diesem Gehege, das auf einem Privatgrundstück in Wetter liegt und mit Riegeln gesichert ist, wurden die gebrechliche, über zehn Jahre alte Häsin Heidi und ihr Partner, der kastrierte Kaninchenbock Franz-Josef, am Freitag, dem 7. März 2014, im Laufe des Tages gestohlen. "Morgens habe ich beide Tiere noch gefüttert", berichtet Monika Benz, bei der die Langohren in Obhut waren. "Als ich am Nachmittag von der Arbeit zurückkam, waren beide verschwunden." Von selbst befreit haben können sich die Kaninchen sicherlich nicht, denn dazu war das Gehege zu gut gesichert", meint Benz. "Die hat jemand geklaut." Auch die hinzugezogenen Polizeibeamten waren dieser Ansicht, nachdem sie sich vor Ort den Zustand des Geheges angeschaut hatten.

Monika Benz hat daher zwischenzeitlich eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Diebstahls und Hausfriedensbruchs bei der Polizei erstattet und die Sache beim Ordnungsamt Wetter gemeldet. Wer Hinweise auf den oder die Täter oder den Verbleib der beiden Kaninchen geben kann oder im Bereich der Schuppertsgasse in Wetter etwas Verdächtiges beobachtet hat, soll sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 06421/4060, beim Ordnungsamt unter der Telefonnummer 06423/8251, bei Monika Benz unter der Telefonnummer 06423/542471 oder beim Netzwerk Mensch-Tier e.V. unter der Telefonnummer 06423-969798 melden. Heidi ist ein sehr kleines, schwarzlohfarbenes Zwergkaninchen, dem man sein hohes Alter deutlich ansieht. Die Häsin hat gesundheitliche Probleme und muss in regelmäßigen Abständen beim Tierarzt vorgestellt werden. Franz-Josef ist ein kastrierter, anthrazitfarbener Löwenkopf-Mix.

Der Verein Netzwerk Mensch-Tier e.V. hat eine Belohnung in Höhe von € 50,-- für die erste Person in Aussicht gestellt, deren Hinweis zum Auffinden der Kaninchen Heidi und Franz-Josef führt. "Wir hoffen so sehr, dass die uralte Heidi und ihr Partner noch am Leben und wohlauf sind und dass sie bald wieder in ihr Zuhause zurückkehren können", seufzt Nicole Brünnette vom Vereinsvorstand. Währenddessen hat Monika Benz die Aufgabe, die Hiobsbotschaft dem Frauchen der beiden Kaninchen im Krankenhaus zu überbringen. "Das wird nicht leicht", meint sie, "die Besitzerin hängt so sehr an ihren Tieren."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.