Oldtimer - Schlepper - Freunde Stammtisch auf Bildungstour

  Wow , was war das ein tolles 1. Mai -Wochende .

Die Traktorfreunde von Wieseck waren zu Besuch bei uns .

Mit 20 Leuten , 10 Traktoren ,Schäferwagen und Wohnwagen

kamen sie angetuckert in Richtung Museum " Alter Forsthof "

Oberrosphe .

Auf dem großen Parkplatz wurde nach einem Böllerschuß das

Fahrerlager eingerichtet und dann gab es erst einmal ein riesiges

Palaver .

Natürlich , wie jeden Abend , wurde der Grill angeworfen ....

na dann guten Appetit .

Freitagmorgen 10 00 Uhr wurden wieder die Traktoren

angelassen , Planwagen mit Gästen angehängt und dann

ging es in Richtung Amöneburg .

Leider konnten an diesem Tag von unserer Truppe ( Lahn -

Wetschaftstal ) nur einige mitkommen . ( Arbeitstag )

Amöneburg wurde besichtigt , aber schade , das

Wetter war etwas kühl .

Das machte uns allen überhaupt nichts aus , ging es

doch anschließend bergab zu der Brügger - Mühle .

Dort erwartete uns ein Bullerofen , ein warmer Raum ,

freundliche Menschen und das wichtigste , ein sehr

gutes Mittagessen .

Anschließend wieder Rückfahrt bei bester Laune

nach Oberrosphe .

Es ist mittlerweile Samstag 10 00 Uhr .

Nachdem Walter von den Eicherfreunde - Battenfeld

und von unserer Truppe , viele Traktoren mit Fahrer und

Beifahrer - ( rinnen ) Plätze auf dem Planwagen ( Gäste )

eingeteilt sind , werden wieder die Traktoren zum Rollen

gebracht .

Es ging in Richtung Burgwald Franzosenwiese .

Herr Hans Bertram erzählte wunderbar über den Wald ,

die Vögel , Wolfsturm , die Baumarten , die Feuchtwiesen

und aus der Geschichte ( Hugenotten ) ,

kleine Anekdoten von sehr früher ( Adelige auf der

Jagd , usw. )

Dann kam was kommen musste , der Hunger .

Die Weiterfahrt ging weiter durch den mittlerweile

sonnendurchflutenden Wald zum Christenberg .

Auch dort wieder freundliche Menschen und ein

warmes Mittagessen .

Zur Verdauung ging es auf die Traktoren und weiter

in Richtung Münchhausen , ein Stück Wetschaftstal ,

dann Richtung Mellnau .

Wir alle konnten dann das Heizwerk Oberrosphe

besichtigen .

Dies war sehr informativ , wieder Bericht von H. Bertram

und machte wieder hungrig , die Damen wollten Kuchen essen

und Kaffee trinken .

Im Cafe Unterrosphe gab es wie immer leckeren Kuchen und

Kaffee.

Und wer jetzt sagt , alle sind satt der täuscht sich .

Abends gab es natürlich etwas vom Grill .

Das Ergebnis dieses Wochenendes :

tolle Traktormenschen , sehr viel gute Laune und mind .

3 kg mehr auf den Hüften .

Nach einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag

und einen Böllerschuß zur Abfahrt in Oberrosphe

konnte ich die Freunde historischer Landtechnik

Gießen Wieseck bei bester Laune verabschieden .

Alles in allem : Gerd von den Wiesecker sagte

dass , das mit zu den schönsten Tagen in seinem Leben

gehörte . Das muss unbedingt wiederholt werden

und was er mit 60 Jahren noch gelernt , hat z.B.

Museum , Flora , Fauna , Geschichte des Burgwaldes ,

Franzosenwiesen und Brüggermühle .

Danke an H. Bertram und an den Verschönerungsverein

Oberrosphe .

Robert Stuhl
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.