Hört hier die Tierliebe auf ?

Hört hier die Tierliebe auf ?

Jeder , der ein Haustier hat liebt dieses Tier . Egal ob

Katze , Vogel und besonders den Hund usw.

Aber ich frage mich , gilt diese Tierliebe auch für Wildtiere ?

Bei uns leben Rehe , Hasen , Dachse , Füchse und besonders

die Bodenbrüter z. B. Rebhühner ,Feldlerche und viele andere Wildtiere

in freier Natur .

Sind diese Tiere nicht auch in ihrem Umfeld , ganz besonders in der Brut und

Setzzeit , in ihrem Lebensraum zu schützen .

Ich frage mich , wo ist die Tierliebe und auch Pflichtbewußt sein , wenn ich Rehe

tot in einem Elektrozaun oder von der Bahn angefahren von Hunden gehetzt , sehen

muss .

Das Reh von dem Foto hatte Bisswunden von einem Hund an der Kehle und

die Speiseröhre ( Drossel ) war durchgebissen .

Es wurde von einem Hund gehetzt und letztendlich in einen Elektrozaun

getrieben , wo das Tier auch noch Bisswunden und Strom aushalten musste .

Hatte das Tier diesen qualvollen Tod verdient ? Ich sage nein !

Andere Rehe wurden von Hunden auf Höfen in die Enge getrieben und getötet .

Weibliche Rehe wurden vor der Setzzeit ( kurz vor der Geburt der Kitze )

ebenfalls gejagd .

Das Resultat : aufgerissener Bauch , wo zwei Kitze noch lebend an der Nabelschnur

versorgt wurden .

Aber die Bissverletzungen waren so schwer , das alle drei Tiere getötet werden

mussten .

Mein Anliegen ist es ,auch Wildtiere haben ein Anrecht auf ihr artgerechtes Leben .

Hundebesitzer und - führer nehmt die Hunde an die Leine .

Wenn Wildtiere zusehen sind , beobachtet sie und freut Euch darüber .

Lasst sie nicht qualvoll hetzen und sterben .

Brigitte Stuhl

am Schützenhaus 2

35083 Wetter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.05.2014 | 00:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.