Eisfläche auf dem Schweriner Pfaffenteich: Keine Freigabe durch die Stadt

Die Stadt Schwerin, im Hintergrund der Dom, gibt grundsätzlich keine Eisflächen zum Betreten frei. Wer den Pfaffenteich betritt, trägt dafür selbst die Verantwortung. Foto: Helmut Kuzina
Schwerin: Alexandrinenstraße | Nach den Schneefällen vom Wochenende bestimmen frostiges Wetter und viele Wolkenfelder das Schweriner Winterwetter. Bei – 5° hat sich eine Eisdecke auf dem Pfaffenteich gebildet, der wegen der Strömungen an Zu- und Abflüssen nicht ganz zufriert.

„Das Betreten von Eisflächen geschieht im Gebiet der Stadt Schwerin ausdrücklich auf eigene Gefahr. Von Seiten der Stadt oder der Berufsfeuerwehr erfolgt keine allgemeine Freigabe von Eisflächen“, warnt die Stadt.

Dennoch bleibt es nicht aus, dass die weite Eisfläche den einen oder anderen auf den zugefrorenen Teich lockt. Etwas frostig soll es auch weiterhin zugehen, allerdings ohne „sibirische“ Verhältnisse.

Januar 2016, Helmut Kuzina
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.