Der edle Mensch schämt sich, wenn seine Worte ständig großartiger sind als seine Taten.

Screenshot SVZ
Schwerin: Marktplatz | Also das muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen, eine „Deutsche Schweriner Familie“ die an der Siegessäule am Alten Garten mit Fahnen auf der eine Friedenstaube zu sehen ist, hat sich rechts einzuordnen, syrische Flüchtlinge die laut Chefredakteur Seidel ja gekommen sind um zu bleiben, bekommen eine Bühne am Pfaffenteich und dürfen darstellen, was sich derzeit in Syrien abspielt.
Gleichzeitig steht die Welt vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte, denn der kalte Krieg war noch nie zu heiß, wie in diesen Tagen. Dazu passen natürlich keine Friedensdemonstrationen friedlicher Schweriner Bürger! Vielleicht sollten man Demos zukünftig in fremden Ländern anmelden, denn nichts anderes machen doch unsere Flüchtlinge. In den imaginären Särgen liegen nicht nur die bedauernswerten Opfer des Krieges, sondern auch der Mut, der Stolz, die Ehre und der Patriotismus einiger weniger, die ihre emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation, auf deutschen Boden, gerade medienwirksam zu Grabe tragen. Was sagt uns dies: Ohne Geld ist die Ehre nur eine Krankheit.

Was erwartet uns eigentlich in Europa?
Plünderungen

Schweriner Vokszeitung
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
2.997
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 17.10.2016 | 11:15  
6.128
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 17.10.2016 | 14:01  
2.678
Norbert Höfs aus Schwerin | 17.10.2016 | 18:50  
2.678
Norbert Höfs aus Schwerin | 17.10.2016 | 19:17  
13.243
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 18.11.2016 | 16:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.