Aus Schwerin berichtet: Ein Erweiterungsbau für das Staatliche Museum

Hinter dem Museumsgebäude entsteht ein zweigeschossiges Gebäude mit 800 Quadratmetern nutzbarer Fläche. Mitte 2016 soll dieser Anbau für moderne Kunst fertig sein.
Schwerin: Werderstraße | Der Baukran hinter dem Staatlichen Museum deutet darauf hin, dass auf dem Museumshof ein Anbau entsteht, durch den die Landeshauptstadt die Ausstellungsfläche erheblich vergrößern wird.

Auf rund 800 Quadratmetern soll in dem Erweiterungsbau Platz für eine Dauerausstellung der Moderne entstehen.

Da der Schweriner Kunstgalerie am Alten Garten bloß 2500 Quadratmeter für Dauer- und Sonderausstellungen zur Verfügung stehen, kann bislang ein Großteil der Sammlungen nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Die Entscheidung für einen Neubau war auch dadurch notwendig geworden, weil durch den Ankauf von dreizehn Werken des Malers und Objektkünstlers Günther Uecker, der aus Mecklenburg stammt, dringend Raum benötigt wurde.

Der neue Ausstellungsbereich soll grundsätzlich für die Kunst nach 1945 zur Verfügung stehen. Neben den Uecker-Werken besitzt das Museum auch eine große Sammlung von Werken Marcel Duchamps.

Oktober 2015, Helmut Kuzina
Zu den Fotos
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.