Aus Schwerin berichtet: Aufwändige Pflegearbeiten im Schlossgarten

Im harten Licht der Herbstsonne: Um im Schlossgarten den Wind- und Sichtschutz der historischen Laubengänge zu erhalten, werden die Weißbuchen im Herbst regelmäßig geschnitten. Foto: Helmut Kuzina
Schwerin: Schlossgarten | Nur von der Hebebühne aus lassen sich die aufwändigen Schnittarbeiten an den Laubengängen des Schlossgartens ausführen. Diese Schattenplätze aus Weißbuchen hatte Hofgartenbaudirektor Theodor Klett 1862 anlegen lassen.

Auch im Herbst ist der Schlossgarten, dessen Kernbereich in den Jahren von 2006 bis 2009 vollständig saniert und restauriert wurde, ein beliebtes Ausflugsziel der Touristen und auch der Einheimischen.

Mit seinen Alleen, Laubengängen, Blumenrabatten, Skulpturen und den Kanälen zeigt sich der Schlossgarten als eindrucksvolles Gartendenkmal im barocken Stil.

Die Pflege und Instandsetzung des Schlossgartens gehört zu den Aufgaben der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten.

Oktober 2015, Helmut Kuzina
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.