In Schwerin: Zauberhafte Lichtstimmungen des Dezembermorgens

Der Landschaftsrahmen des polnischen Künstlers Kamil Kuskowski gibt im Burggarten dem Sonnenaufgang einen besonderen Akzent.
Schwerin: Burggarten | Wenn frühmorgens die Sonne über den Horizont steigt, ergeben sich ganz besondere Lichtstimmungen. Nach und nach taucht sie die Landschaft in warme Farbtöne.

Der Standort am Schweriner See bietet an den letzten Dezembertagen Motive, die sich bei wolkenlosem Himmel für erstaunliche Gegenlichtaufnahmen eignen.

Um die Lichtstimmungen festzuhalten, mussten die Aufnahmen sehr schnell erfolgen, denn eine halbe Stunde nach Sonnenaufgang war von den orange-roten Farben nichts geblieben.

Die Bildserie verdeutlicht, wie stark sich die Motive im Gegenlicht wandeln, und veranschaulicht, dass Landschaftsaufnahmen aufgrund der sich ständig ändernden Lichtverhältnisse praktisch nie wiederholbar sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.