Novemberbilder aus Schwerin

Die Schlossanlage auf der Insel des Schweriner Sees
Schwerin: Stadtzentrum | In früheren Zeiten war Schwerin die Residenzstadt der mecklenburgischen Herzöge. Seit 1990 nutzen die Landesbehörden die Repräsentativbauten, und auch das Schloss ist seit 1990 Sitz des Landtages Mecklenburg-Vorpommern.

Sehenswert sind die Barockanlagen des Schlosses und die umgebenden Gärten, der Burg- sowie der Schlossgarten. Bei dem milden und sonnigen Novemberwetter präsentiert sich die Natur immer noch von ihrer schönsten Seite, wenn auch die Bäume und Sträucher nach und nach ihr Laub verlieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.