Ein Spieler verabschiedet sich von der Fussballbühne

Oberhausen: Sportanlage Solbad | Seit seinem 8. Lebensjahr spielte Karl Hermann Schmidt mit viel Leidenschaft und Arrangement Fußball. Er fing bei Rot – Weiß Oberhausen in der Jugend an, nach seiner Bundeswehrzeit spielte er bei Willi Rebs Thekenmannschaft, die später geschlossen als 3. Mannschaft nach Schwarz Weiß Alstaden ging. Bei SWA spielte Karl Hermann von 1973 – 1992, wo er sich als ein guter und starker Torwart einen Namen machte und Erfolge wie Stadtmeister 1978, Aufstiege bis in die Bezirksliga 1982 feierte. Für seine sportlichen Leistungen wurde er auch von SWA und dem Kreisverband mit Urkunden und zahlreiche Ehrungen gewürdigt.
Bei einer gemütlichen Runde wo ich Ihn befragte, wie seine Laufbahn im Fußball war, holte er seine Fotoalben raus, wo viele Bilder und Zeitungsausschnitte mit Ihm drin waren. Zu jedem Bild und jeden Zeitungsausschnitt hatte er eine Geschichte zu erzählen, wobei ihm teilweise die Tränen kullerten.
Neben den Kreisligaverein SWA spielte er noch von 1978 – 2016 in den Betriebsportvereinen in Oberhausen als aktiver Torwart mit. Seine Stationen im BKV Oberhausen waren von 1978 – 1992 BSG Gunthermann, BSG Hekla, BSG Holzmann und seit 2013 bei SG Ruhrpott07 Alte Herren aktiv.
2013 erhielt Karl Hermann Schmidt die Bronze Nadel von BKV Oberhausen.
2016 wird Karl Hermann Schmidt seiner aktiven Laufbahn als Torwart im Alter von 66 Jahren und nach 56 Jahren Fußball, seine Fußballschuhe an den Nagel hängen. Aber ganz möchte er den Fußball nicht aufgeben, denn wird in naher Zukunft bei SG Ruhrpott 07, die Torhüter trainieren und mit Tipps beistehen. Denn seine Erfahrung als jahrerlanger Torwart ist für die jüngeren Generationen unbezahlbar.
Der SG Ruhrpott 07 und der BKV Oberhausen planen für den Pokalfinaltag am 04.06.2016 eine kleine Abschiedsfeier um seine jahrelange Leistung dementsprechend zu würdigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.