TSV Friesen Hänigsen Handball: Zwei weitere Sieg für die E-Mädels

Am 30.11.13 waren die Neustädter Mädchen in Hänigsen zu Gast. Die Geschichte des Spieles ist schnell geschrieben: Nach rund zehn Spielminuten führten die Friesinnen mit 8:0 und die Gäste vom Rübenberge durften dann im Angriff mit vier Feldspielerinnen spielen. Aber auch das brachte nicht den erhofften Erfolg. Zur Halbzeit führten die Gastgeberinnen mit 11:1.
Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die erste und die drahtigen Friesinnen ließen sich trotz 3 gegen 5 in der Abwehr das Heft nicht aus der Hand nehmen und gewannen das Spiel sicher und souverän mit 23:5. Alle Hänigser Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Beim nächsten Gegner, der HSG Langenhagen, mussten die Hänigserinnen sich am 07.12.2013 ganz schön „strecken“. Die Gastgeberinnen gingen mit 1:0 in Führung und machten deutlich, dass sie gewinnen wollen. Teilweise mit Glück, aber auch mit Können warfen sich die jungen Damen in den gelben Trikots mit 1:5 in Führung. Doch darauf durfte man sich auf keinen Fall ausruhen. Ganz schnell stand es zur Halbzeit 4:6.
Scheinbar traf das Trainerteam rund um Prinz Hendrik in der Halbzeitpause die richtigen Worte getroffen, denn nach der Pause zogen die Friesinnen auf 5:11 davon. Damit war das Spiel entschieden und der Spielstand konnte sogar noch auf 7:16 ausgebaut werden.

Es spielten: Finja Kubertin (Tor), Jolina Warmbold (2), Lara Engler (5), Leonie Engler (7), Emely Dierßen (10), Merit Granobs (11), Bianca Stutzke (3) und Leann Scharringhausen (1).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.