TSV Friesen Hänigsen Handball: Weibliche D-Jugend 2: Spannendes Spiel knapp verloren

Zu wenig Glück - zu dieser Erkenntnis kam die weibliche D-Jugend des TSV Friesen Hänigsen nach ihrem Spiel beim TUS Altwarmbüchen. Das Spiel war mit Unterstützung der weiblichen E-Jugend bestritten, jedoch knapp mit 16:17 (7:7) verloren worden.
Die Partie bewegte sich von Anfang an immer um die Pattsituation herum und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Und so ging es mit einem Remis in die Halbzeit. Auch danach blieb der Spielstand eng, erst nach einem Stand von 11:11 konnten sich die Friesen-Mädels mit 14:11 etwas absetzen. Doch nicht lange, denn Altwarmbüchen - mit durchweg älterem Jahrgang und entsprechender Körperlänge auf dem Spielfeld - drehte das Spiel und baute eine 17:15 Führung aus.
Von den in den Schlussminuten verbliebenen Chancen konnten die Gäste dann nur noch eine verwerten und so zum Entstand von 16:17 verkürzen. Ein jederzeit offenes Spiel in dem die Friesinnen ihr hundertstes Saisontor erzielt haben.
Die Tore bei dieser tollen Leistung warfen Leony Jenisch (5), Lea-Sophie Hinrichs und Pia Hausmann (jeweils 4), Lara Geiger (2) und Lara Engler (1). Im Tor überzeugte Annika Jost.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.