TSV Friesen Hänigsen Handball: Weibliche D-Jugend 2: „Nichts zu gewinnen“ [9.2.14]

Nichts zu gewinnen hatte die zweite Mannschaft der weiblichen D-Jugend des TSV Friesen Hänigsen bei ihrem Heimspiel gegen Germania List. Von Anfang an stemmten sich die Mädels gegen die drohende Niederlage und versuchten mit allen Mitteln, den Rückstand so gering wie möglich zu halten.

Dieses Vorhaben konnten sie im ersten Viertel auch gut umsetzen, dann aber traten die teilweise erheblichen körperlichen Unterschiede zutage, die sich im weiteren Spielverlauf nicht mehr ausgleichen ließen. Die eine oder andere Spielerin wurde von ihrer Gegenspielerin regelrecht abgeräumt. Und so verloren die zu jederzeit hoch motivierten Friesen-Mädchen die Partie mit 15:32 (7:19).

Die wenigen Chancen nutzen Leony Jenisch (4), Hanna Mund und Lea-Sophie Hinrichs (jeweils 3), Lara Geiger und Leonie Engler (jeweils 2) und Lena Reichmann (1) zum Torjubel. Annika Jost verhinderte eine höhere Niederlage.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.