TSV Friesen Hänigsen Handball: Weibliche B-Jgend - Verdiente Niederlage gegen Angstgegner Mellendorf [16.11.2013]

Viele gute Worte und eine lange taktische Besprechung halfen nicht gegen den Angstgegner der Weiblichen B-Handballerinnen des TSV Friesen Hänigsen: Mellendorf. Kaum hatte der umsichtig pfeifende Schiedsrichter Müller aus Lehrte/Ost angepfiffen, stand es auch schon 2:0 für Mellendorf.
Beim Stand von 4:8 in der neunten Spielminute mussten die Friesen bereits ihre erste Auszeit nehmen. Ein ruhiges Gespräch sollte wieder Ordnung in ihr Spiel bringen. Aber das gelang nur in den nächsten beiden Angriffen. Zur Halbzeit leuchtete ein völlig verdienter Rückstand von 10:19 an der Anzeigentafel.

Nach einer leisen Ansprache Trainers in der Pause änderte sich die Spielweise in Halbzeit Zwei nur wenig. Immer wieder angetrieben von der enorm starken Mittelspielerin in fleißiger Zusammenarbeit mit der Kreisspielerin erzielten die Mellendorferinnen einfache Tore. Folgerichtig führten sie in der 40. Spielminute mit 19:29 und gewannen am Ende völlig verdient mit 22:33.

Dabei waren: Natalie Koch (Tor), Celine Wedderin (4), Carolin Voltmer (10), Merle Schmidt (1), Lisa Bergmann (1), Lena Michels (1), Blerontina Lani (1), Ulrika Hunsicker (2), Laura Zachmann, Amelie Lachmann und Alina Pullner (2).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.