TSV Friesen Hänigsen Handball - Herren 1: Friesen holen verdienten Sieg in Vinnhorst [8.2.2014]

Zu Gast beim Tabellensechsten TuS Vinnhorst 2 musste die Herren 1 des TSV Friesen Hänigsen nach vielen Spielen mit angespannter Personalsituation auch in diesem Regionsligaspiel auf Fabian Klauke, Florian Habermann, Niklas Di Stabile und Hendrik Jäger verzichten. Lars Wiedenroth konnte noch kurz vor Anpfiff direkt aus dem Urlaub zur Mannschaft stoßen.

Die Gegner aus Vinnhorst begannen ihr Spiel explosiv und mit hohem Tempo. Sie störten zudem das Angriffsspiel der Hänigser und konnten viele einfache Treffer erzielen, sodass es nach 20 Minuten 13:11 für die Heimmannschaft stand. Friesen-Trainer Sören Marris unterbrach die Partie durch das legen der Time-Out-Karte und sprach die bisherigen Fehler offen an. Darauf folgten ein deutlich besseres Abwehrverhalten und ein konzentrierterer Angriff der Friesen. Halbzeitstand: 15:18.

Die zweite Halbzeit begannen die Gäste aus Hänigsen mit einer kaum zu kritisierenden Leistung. Die Abwehr agierte mit wenigen Fehlern und auch in der Offensive wurden durch gute Aktionen einige Tore erzielt. Dies zog eine Acht-Tore-Führung (45. Minute) nach sich, die bis zum Schluss sogar noch auf elf Tore ausgebaut werden konnte.

Besonders hervorheben lassen sich die geschlossene Mannschaftsleistung sowie ein überragender Alexander Nahtz, der sich mit 17 Toren am Sieg maßgeblich beteiligte.

Nach ihrem 30:41-Sieg gegen Vinnhorst stehen die Friesen auf Tabellenrang eins.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.