TSV Friesen Hänigsen Handball: Alte Herren starten mit Kantersieg in die neue Saison [28.09.2014]

Olaf Pramann und Daniel Buhr (v.l.)
Das war ein Auftakt nach Mass für die Alte Herren des TSV Friesen Hänigsen: Vor eigenem Publikum kamen die Friesen gegen die HSG Laatzen-Rethen IV zu einem in keiner Phase gefährdeten 35:13 (18:5) Heimerfolg. Dabei leistete sich die Mannschaft um Betreuer Björn Schütte noch den Luxus, zahlreiche Großchancen ungenutzt zu lassen.

Die Friesen legten gleich von Beginn an los, führten schnell 1:0 und gaben von hier an die Führung während der gesamten Partie nicht mehr aus der Hand. Über die Stationen 4:2, 8:4 konnte zur Halbzeit bereits eine deutliche 18:5-Führung herausgeworfen werden. Vor allem mit den überfallartigen Tempogegenstößen unserer Friesen zeigte sich der Gegner hoffnungslos überfordert. Die Gäste spielten zu jeder Zeit fair und versuchten ihrerseits ihr Heil in überlegt vorgetragenen Spielzügen. Doch das Heimteam war letztlich nicht nur im Angriff, sondern auch im Abwehrverbund ausgesprochen konzentriert und ließ dort nur sehr wenig anbrennen. Im Tor zeigten dabei Andreas Zilling und Oliver Kubertin tolle Paraden, an denen die HSG Laatzen-Rethen - wenn sie sich denn einmal durchgetankt hatten - schier verzweifelten. Unmittelbar nach Wiederanpfiff zogen die Friesen-Jungs gleich auf 25:5 davon, ehe sich auch hier mit zunehmender Spieldauer der Kräfteverschleiß ein wenig bemerkbar machte und der Gast aus der Landeshauptstadt das Spielgeschehen bis zum Abpfiff wenigstens einigermaßen ausgeglichen gestalten konnte.

Unter dem Strich war es ein rundum gelungener Auftakt der TSV Friesen Altherrenmannschaft in die neue Spielzeit der Regionsliga - sehr zur Freude natürlich auch der anwesenden Zuschauer. Die Mannschaft, die in dieser Zusammensetzung noch nie zusammen gespielt hat, feierte dabei am Rande gleich mehrere Debütanten: So lief Oliver Kubertin erstmals als Torwart auf und hatte dabei gleich einen Sahnetag erwischt. Im Feld streiften sich erstmals als Feldspieler der Alten Herren Daniel Buhr (tolle vier Tore) und Rückkehrer Olaf Pramann das Trikot über. Letzterer hütete noch bis vor drei Jahren das Tor der Mannschaft und meldete sich nun in diesem Spiel zurück. Sein "Comeback" krönte er mit drei Toren. Ebenfalls neu im Team waren Fank Dorfhuber und Bryan Poffenberger, die zuletzt noch Leistungsträger der 3. Herren waren und nach dem Rückzug des Teams vom Spielbetrieb nun auch die Alten Herren unterstützen.

Überragende Werfer im Team der Friesen waren Thomas Steinhoff, Frank Dorfhuber und Florian Böhme mit jeweils fünf Treffern. Je vier Tore steuerten neben Daniel Buhr noch Thomas Holitska und Bryan Poffenberger bei. Markus Sommer (2), Thomas Beckmann und Carsten Schaprian (je ein Tor) rundeten den Torreigen einer Friesenmannschaft ab, bei denen sich damit alle Feldspieler in die Torschützenliste haben eintragen können.

Die nächste Bewährungsprobe der Alten Herren steht bereits am 11.10.2014 bei der HSG Langenhagen V an. Natürlich wollen die Friesen dort an den erfolgreichen Auftaktsieg nur zu gern anknüpfen.

(Olaf Pramann)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.