TSV Friesen Hänigsen Handball: 1. Herren - Friesen holen sich knappen Arbeitssieg [24.11.2013]

Am vergangenen Wochenende trat die Herren 1 des TSV Friesen Hänigsen beim Tabellenfünften in Großburgwedel. Schon vor Beginn des Regionsligaspiels war klar, dass dies keine einfache Aufgabe werden würde, konnte die TS doch die letzten drei Spiele allesamt deutlich für sich entscheiden. Gleichzeitig war die Friesen-Mannschaft um Trainer Marris wieder von mehreren Ausfällen betroffen. Alexander Jäger, Florian Habermann, Arne Mehnert sowie Niklas Di Stabile konnten aus verschiedenen Gründen gar nicht erst mitkommen und Lars Wiedenroth und Christoph Kluth konnten erst durch eine spätere Anreise das Team unterstützen.

Das Spiel der Hänigser begann holprig und war durch viele Fehler geprägt. Dazu kamen oft frühzeitige Torabschlüsse und unnötige Fehlwürfe. Trotzdem gelang es den Friesen nach einer körperlich sehr harten Hälfte, eine Eintoreführung mit in die Halbzeit zu nehmen.

Den Start der zweiten Halbzeit verschliefen die Jungs jedoch, so dass die TS Großburgwedel sich mit zwei Toren absetzen konnte. Durch eine von nun an aber deutlich bessere Abwehrleistung der Friesen und einem optimierten Angriffsspiel gelang es ihnen, sich bis zur 55. Spielminute eine Fünftoreführung zu erspielen. Dann brach bei dem jungen Team zu allem Überfluss die Nervosität aus und die Großburgwedler verkürzten in der 59. Spielminute auf ein Tor (23:24).
Ein Siebenmeter brachte die Friesen schließlich mit zwei Toren in Führung, der jedoch sogleich durch einen schnellen Angriff der Gastgeber relativiert wurde. Dennoch gelang es, die Zeit herunter zu spielen und einen 24:25-Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Fazit der Mannschaft: Es war sicherlich nicht das beste Spiel, aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und gegenseitige Motivation konnte die Tabellenspitze verteidigt und das Punktekonto auf 16:0 ausgebaut werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.