Kuriose Nilgänse beim Spaziergang im Feldscheid

Rhadern: Angenehme 4 Grad, Sonne und wolkenloser Himmel,
bestes Wetter um einen Spaziergang zu machen! Wir gingen den sogenannten „Feldscheid“ hinunter. Natürlich hatten wir auch unsere
Spiegelreflexkamera am Start, um ein paar Schöne Bilder zu machen. Und das ist uns auch gut gelungen! Wir haben viele Landschaftsbilder geschossen, bis wir auf einmal ein Geräusch hörten, es klang wie ein quaken. Wir gingen einige Meter weiter und sahen hinter einem Misthaufen versteckt zwei Nilgänse sitzen! Wir gingen mit langsamen Schritten weiter in der Hoffnung ein nahes Foto von ihnen zu schießen. Doch sie bemerkten uns und flohen sofort. Mit der Kamera konnte ich sie gerade noch im Flug erwischen, bevor sie dann ganz wegflogen. Und dank der Technik schafften wir es das Bild ranzuzoomen. Wir mussten lachen, als wir bemerkten das es so aussah als würde die vordere die hintere Gans anschleppen. Auf dem Foto kann man dies ganz gut sehen. Nun, kommen wir wieder zum Spaziergang: Wir gingen also weiter und machten hin und wieder noch ein paar Schnappschüsse. Als wir nun eine Wiese entlang gingen, hörten wir auf einmal etwas im Gebüsch. Und keine Sekunde später sprangen drei Rehe aus ihm hinaus und hauten ab. Auch von ihnen konnte ich noch schnell ein paar Fotos machen, bis sie nicht mehr zu sehen waren. Damit war dann auch die letzte Attraktion unseres Spaziergangs zu Ende. Ich hoffe diese Geschichte hat euch gefallen! Vielleicht könnt oder konntet ihr auch eines dieser schönen Tiere beobachten! Das war es dann erst einmal von mir, liebe Grüße Niclas

(Bericht: Niclas Hellwig)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.