HKB AG oder besser gesagt : Bau der Hohenlimburger Kleinbahn in 1:22,5

3
Fahrdienstleiter-Bude im Rohbau.Ziegel noch nicht verfugt
Hallo zusammen,
nun wohn ich fast ein Jahr hier in Hagen und zu meinen Hobbys zählt der Modellbau.Durch ein Bahnforum für Spur II Freunde kam ich zuerst auf den Gedanken die Harkortsche Bahn als Modell zu bauen,habs aber auf Eis gelegt weil mir Daten von Waggons und Lokomotiven fehlen.
Ein Kollege und Autor fragte mich ob ich Spass hätte an die HKB,da ich ja eh in Hagen wohne.Musste zuerst einmal im Netz recherchieren was es dort gab und was ich sah,gefiel mir sehr gut.
Also fing ich an mir zu überlegen welchen Zeitraum ich darstellen will und entschied mich für die Zeit wo die Dampfloks fuhren.
Über den Kollegen bekam ich Bilder von dem Plan der Fahrdienstleiter-Bude und einer Dampflok.
Die Loks hatte ich schnell gefunden und werde die Kastendampflok und zwei Dampfloks bauen und die Rollwagen mit Güterwaggons.Was den Verlauf der Strecke angeht(die ja im Original 3,3 km lang war),müsste ich bei einem Maßstab von 1:22,5 eine Modellstrecke von 146 m haben.Den Platz hab ich aber nicht zur Verfügung.
Also ein nicht umzusetzender Plan?
Ich hab mich dafür entschieden,die Bahn zu bauen,allerdings in Modulbauweise.
Kann die wichtigsten Anlaufstellen also in Modulform bauen und Modulplatten sind platzsparend übereinander stapelbar in Regalen.
Hab schon angefangen mit der ersten Dampflok und arbeite zusätzlich schon am ersten Gebäude (die Fahrdienstleiter-Bude an der Ladestrasse).
Was später noch alles kommt an Gebäuden und Firmen ist ne Menge und nebenher recherchiere ich noch im Netz was ich von früher finde an Aufnahmen,die mir nützlich sein können.
Falls jemand was weiß oder hat und mich damit versorgen möchte/kann,bin ich sehr dankbar drüber.
Werd in einzelnen Berichten dann darüber schreiben .Ist natürlich ein Langzeit-Projekt,aber es macht mir Spass.
3 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.